Aktuelle Zeit: 22. Jul 2018, 07:07  





Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2642 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 172, 173, 174, 175, 176, 177  Nächste
 Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat 
AutorNachricht
Lt.Commander
Lt.Commander||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 1942
Wohnort: Zella-Mehlis
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
San'Helios, Palastgärten

Cmdr. Tommy


„Verzeiht, wenn ich hier so direkt frage, Eure Hoheit, aber gibt es schon konkrete Pläne, was die Rückreise der ehemaligen Besatzung der Thor in den Föderationsraum angeht?“

"Natürlich, Mr. Nuvok. Wie vereinbart hatten sich unsere Leute das Hellaspond-Portal angesehen welches sie entdeckt haben. Es ist uns gelungen es mit dem Hauptportal im Pahkwa-System zu koppeln und so einen direkten Weg in den Föderationsraum zu schaffen. Die Reise dürfte nur ein paar Stunden dauern und nicht mehrere Monate. Ihre Ausrüstung und die übrige Mannschaft wird bereits auf eines unserer Schiffe im Orbit gebracht und sobald das abgeschlossen ist geht es für sie nach Hause. Es dürfte maximal noch ein paar Stunden dauern..."
Dem König entging nicht das Zittern von Nuvoks Händen.
"Geht es ihnen gut? Brauchen sie medizinische Betreuung?" fragte der König ernsthaft besorgt.

Wartet auf: Nuvok, Winchester, evtl. Neireh, wer sonst will

_________________
Bild

Bild


Erreichbar in:
Google+: Thomas Voigt (https://plus.google.com/114126387889007383148/posts)
Skype: tommy221287


16. Apr 2015, 09:58
Profil ICQ
Commander
Commander
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 667
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Pahkwa – San'Helios - Kapelle

leitender WO
Lt. Cmdr. Nuvok
Sternzeit: 57290,9


Ein paar Stunden... Das ist gut. Ja, das ist gut...

murmelte er vor sich hin, als die Fragen des Königs in sein aktives Bewusstsein vordrangen und Nuvok mit fester Stimme – vielleicht etwas fester als gedacht – antwortete:

„Keine medizinische Betreuung. Alles... alles gut, ja.“

Dann drehte er sich um und machte sich auf den Weg zurück zum Palastgebäude.


warten auf: Ankunft in Gästequartier, evtl. König Omri'ka

_________________
Bild


16. Apr 2015, 14:13
Profil
Lt.Commander
Lt.Commander||
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 933
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Pahkwa - San Helios - Kapelle

Lt.Cmdr. Neireh (Sicherheitschefin)


Das Schauspiel das Schehe, Tommy und Gylfie lieferten hatte sie natürlich etwas angespannt mitverfolgt. Allerdings hielt sie sich zurück, da sie wußte das dies nur eine Sache unter den Drei war und die Palastwachen oder der König keine Anstalten machten etwas zu unternehmen. Also ging sie zunächst dem Commander und Sydney gratulieren wie es wohl so üblich war. Der König schien es sich nicht nehmen zu lassen McGilles noch ein wenig ins schwitzen zu bringen, bevor seine Frau die Sache aufklärte. Als nächste überreichte der König ihr noch einen Datenstick mit Grüßen seiner Wirtschaftsministerin und eine kleine Schatulle, in der sich eine Gedenkmünze an diese Schlacht befand. Ein schön gearbeitetes Stück das die Beteiligung aller gut vereinte und würdigte. Die Widmung war auf ihrer Münze war sogar in Rihannsu verfasst. Neireh bedankte sich förmlich. Nuvok schien es eilig zu haben zurück nach Hause zu kommen. Ihr war das schon bei der Trauung aufgefallen, eigentlich zuerst dem Counselor. Sie war nur ihrem Blick gefolgt. Ihr war schon von dem kleinen Disput zwischen Nuvok und dem Commander im Shuttle berichtet worden. Der Vulkanier war ein Meister darin zu verbergen wie es ihm ging. Er mußte einen Grund haben so schnell wie möglich wieder zurück zu wollen. Selbst dem König schien es aufzufallen, aber Nuvok lehnte medizinische Hilfe ab. Neireh zog eine Braue hoch und musterte ihn eindringlicher. Das er vor sich hin murmelte passte nicht wirklich zu ihm. Als er schnellen Schrittes den Garten auf dem Weg zum Palast sah sie ihm etwas besorgt hinterher, dann wandte sie sich wieder Tommy und seiner Frau zu um die beiden zu beglückwünschen.

"Ich wünsche euch alles Gute und eine zahlreiche Nachkommenschaft. Aber Tommy, denk dran wenn du die Meute mit aufs Schiff bringst, musst du deine eigenen Kindergärtner mitbringen.", sagte sie mit einem lächeln. Dann sah sie wieder in Richtung Nuvok und fasste den Entschluss ihm zu folgen. Sie verabschiedete sich kurz und ging ihm nach. Nuvok war schon ein ganzes Stück vorraus gelaufen bis sie ihn eingeholt hatte.

"Commander Nuvok? Warum haben sie die Feier denn schon verlassen ? Alles in Ordnung?", fragte sie eigentlich recht harmlos, auch wenn ihr Blick ihn dabei eindringlich musterte.

Weiter: Nuvok

_________________
Bild


16. Apr 2015, 16:48
Profil ICQ
Commander
Commander
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 667
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Pahkwa – San'Helios - Palastgärten

leitender WO
Lt. Cmdr. Nuvok
Sternzeit: 57291,1


„Lassen Sie mich doch einfach in Ruhe!“

fuhr er seine Kollegin an, besann ich aber schnell wieder und hob seine Hände vor seiner Brust, als wenn er sich ergeben wollte.

„Verzeihung. Ich... ich muss meine Sachen packen...“

Dann setzte er seinen Weg fort.


warten auf: Ankunft in Gästequartier, evtl. Lt. Cmdr. Neireh

_________________
Bild


16. Apr 2015, 17:00
Profil
Lt.Commander
Lt.Commander||
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 933
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Pahkwa - San Helios - Palastgarten

Lt.Cmdr. Neireh (Sicherheitschefin)


„Lassen Sie mich doch einfach in Ruhe!“

Überrascht so ungewohnt emotional von Nuvok angefahren zu werden zog sie eine Augenbraue hoch, aber hielt weiterhin Schritt mit ihm.

"Sie können das vielleicht vor den anderen verbergen, zumindest jetzt noch. Aber ich sehe das etwas mit ihnen los ist. Sie haben einen Grund wieso sie so schnell wie möglich wieder zurück wollen. Ich weiß nicht viel über die vulkanische Physiologie, aber ich vermute das sie spüren das sie etwas zu plagen beginnt das meinen Leuten verloren ging. Wobei ich sagen würde das ich ganz froh darüber bin. Wie schlimm ist es und wie lange haben wir noch Zeit bis sie ernsthaft in Schwierigkeiten kommen ? Ich würde sie gerne davor bewahren in Schwierigkeiten wegen ihres Zustandes zu kommen. Wie kann ich ihnen helfen?"

Weiter: Nuvok

_________________
Bild


16. Apr 2015, 17:18
Profil ICQ
Commander
Commander
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 667
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Pahkwa – San'Helios - Palast

leitender WO
Lt. Cmdr. Nuvok
Sternzeit: 57291,3


Er blieb abrupt stehen.

„Wie Sie mir helfen können?!“

Er mustere die Romulanerin ausgibt von oben bis unten und ging dann schnellen Schrittes weiter.

„Nein, das kommt gar nicht in Frage. Das geht entschieden zu weit. Es ist eine Angelegenheit, die wir nicht mit Außenstehenden... diskutieren.“

Mittlerweile war er an der Tür zu dem ihm zugeteilten Gästequartier angelangt.


warten auf: Ankunft in Gästequartier, evtl. Lt. Cmdr. Neireh

_________________
Bild


16. Apr 2015, 17:38
Profil
Lt.Commander
Lt.Commander||
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 933
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Pahkwa - San Helios - Kapelle

Lt.Cmdr. Neireh (Sicherheitschefin)


„Wie Sie mir helfen können?!“

Der ungewohnt musternde Blick und seine Worte darauf irritierten sie etwas. Nuvok beschleunigte seine Schritte nochmal und mittlerweile hatten sie die Gästequartiere erreicht.

"Was geht entschieden zu weit? Wenn sie nicht mit mir reden, kann ich ihnen nicht helfen. Unsere Völker haben eine gemeinsame Vergangeheit. So sehr Außenstehend wäre ich auch wieder nicht. Zumindest nicht im Vergleich zu Doktor Opelix, den ich verständigen werde, wenn sie mir nicht sagen was los ist."

Weiter: Nuvok

_________________
Bild


16. Apr 2015, 17:55
Profil ICQ
Commander
Commander
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 667
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Pahkwa – San'Helios - Palast

leitender WO
Lt. Cmdr. Nuvok
Sternzeit: 57291,4


Nuvok überlegte kurz und öffnete dann die Tür. Nachdem er Neireh den Vortritt gelassen hatte, blickte er sich noch einmal um und betrat dann ebenfalls sein Quartier. Sie setzten sich und nach einigem Zögern ergriff Nuvok dann doch das Wort:

„Es gibt eine Zeit im Leben eines Vulkaniers, in der er den Drang verspürt, nach Hause zurück zu kehren. Kommt er diesem Drang nicht nach, kann dies zum Tot führen. Daran kann auch Doc. Opelix nichts ändern. Durch intensive Meditation kann man zumindest versuchen, das Problem aufzulösen oder mehr Zeit zu gewinnen. Auch dabei können mir weder Sie, noch der Doc. oder sonst wer helfen – außer mich alleine und in Ruhe zu lassen.

Der König sagte, dass es noch ein paar Stunden dauern wird, bis wir aufbrechen und dann nochmal ein paar Stunden, bis wir im Helaspont-Nebel ankommen. Keine besonders präzisen Angaben, wir mir jetzt auffällt...

Im Moment habe ich mich noch einigermaßen unter Kontrolle, wie lange noch, lässt sich leider sehr schwer abschätzen.“

Er erhob sich und ging zum Replikator. Über die Schulter an Neireh gewandt fragte er:

„Tee?“


warten auf: Lt. Cmdr. Neireh

_________________
Bild


16. Apr 2015, 19:00
Profil
Lt.Commander
Lt.Commander||
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 933
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Pahkwa – San'Helios - Palast

Lt.Cmdr. Neireh (Sicherheitschefin)


Nach kurzem überlegen schien er doch nachzugeben und sie folgte sie ihm in das Gästequartier. Er schien erst noch zu zögern aber begann mit einer Erklärung. Wobei das eigentlich mehr Fragen als Antworten aufwarf. Sie sah ihm kurz nach als er sich erhob und zum Replikator ging.

"Gerne, romulanischen Gewürztee, wenn möglich."

Sie nahm die Tasse entgegen als er zurück kam und nahm einen vorsichtigen Schluck. Dann ruhte ihr Blick wieder auf Nuvok.

"Ich habe mal davon gehört das Vulkanier solche Zyklen haben, aber das es auch tödlich ausgehen kann, wenn sie nicht heimkehren können, hatte ich für übertrieben und Propaganda gehalten? Wir können derzeit nicht genau abschätzen wann wir wirklich zurück sein werden. Aber sie alleine in ihrem Quartier zu lassen, wenn womöglich ihr Leben auf dem Spiel steht, stellt keine annehmbare Option dar."


Weiter: Nuvok

_________________
Bild


16. Apr 2015, 20:04
Profil ICQ
Commander
Commander
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 667
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Pahkwa – San'Helios – Palast – Nuvoks Gästequertier

leitender WO
Lt. Cmdr. Nuvok
Sternzeit: 57291,4


Nachdem er Neireh die Tasse gereicht hatte, setzte er sich – mit einem Glas Wasser in der Hand – wieder zu ihr.

„Dennoch ist es die beste Option, die wir haben und nein, es ist weder übertrieben, noch Propaganda. Ich muss Sie... Dich bitten, diese Information vertraulich zu behandeln.“

Er nippte an seinem Glas.

„Romulaner haben keinen... Drang... nach Hause zu gehen, also nach Romulus?“


warten auf: Lt. Cmdr. Neireh

_________________
Bild


16. Apr 2015, 20:28
Profil
Lt.Commander
Lt.Commander||
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 933
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Pahkwa – San'Helios - Palast - Nuvoks Gästequartier

Lt.Cmdr. Neireh (Sicherheitschefin)


"Keinen biologisch bedingten zumindest. Vielleicht hat es etwas damit zu tun das Romulaner ihre Emotionen gewöhnlich nicht unterdrücken, sondern mit ihnen Leben und umgehen gelernt haben. Ja, es sogar genießen diese auszuleben, wenn es die Umstände erlauben und sie nutzen gelernt haben. Allerdings standen die ersten Siedler damals nach der Besiedlung auch mehr als einmal kurz davor sich auszulöschen. Aber wir verstehen es genauso uns der Werkzeuge der Logik zu bedienen und in gewisser Weise auch Gefühle zu kontrollieren, wenn es erforderlich ist. Weshalb man uns ja auch nachsagt kaltblütig und berechnend zu sein. Ich sehe da nicht viel Unterschied zu rational und logisch. Seiten der selben Medaillie."

Sie nahm nachdenklich einen weiteren Schluck Tee und beobachtete Nuvok.
"Natürlich werde ich stillschweigen bewahren, solange die Sicherheit der Crew nicht gefährdet wird. Allerdings werde ich nicht zulassen das sie,.. das du sinnlos stirbst. Es muss andere möglichkeiten geben, wenn es kritisch wird."


Weiter: Nuvok

_________________
Bild


16. Apr 2015, 20:51
Profil ICQ
Commander
Commander
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 667
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Pahkwa – San'Helios – Palast – Nuvoks Gästequertier

leitender WO
Lt. Cmdr. Nuvok
Sternzeit: 57291,7


„Noch ist es aber nicht kritisch – noch. Wenn es kritisch wird, muss ich mir etwas überlegen und komme vielleicht auf Dich zurück.“

Er überlegt kurz.

„Vielleicht kann aber auch Counselor Alameda helfen...
Wie gesagt, noch ist es nicht kritisch. Wir sollten hoffen, dass es zu keinen Verzögerungen bei der Rückreise kommt.“

Er trank erneut vom Glas, stellte es auf dem Tisch ab und erhob sich dann.

„Ich sollte anfangen zu packen. Viel ist es zwar nicht, nur ein paar PADDS, Wäsche und so weiter, aber Du darfst mir gerne zur Hand gehen.“


warten auf: Lt. Cmdr. Neireh

_________________
Bild


16. Apr 2015, 21:34
Profil
Lt.Commander
Lt.Commander||
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 933
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Pahkwa – San'Helios - Palast - Nuvoks Gästequartier

Lt.Cmdr. Neireh (Sicherheitschefin)


"Vielleicht.. wie nahe stehst du zu ihr? Ich meine abgesehen von der Gedankenverschmelzung. Diese Fähigkeit der Vulkanier habe ich irgendwie schon immer mit einem gewissen Argwohn betrachtet. Vielleicht einfach weil es Romulanern nicht möglich ist. Diese Fähigkeiten sind uns verloren gegangen. Wobei ich mir vorstellen könnte das es auch nützlich sein könnte für meine Arbeit."
Sie stellte die Tasse ab und begann ihm dabei zu helfen das wenige zusammen zu legen.

"Viel zu packen werde ich auch nicht haben. Glücklicherweise konnten zumindest ein paar persönliches Gegenstände aus den Trümmern meines Quartiers geborgen werden. Die paar Bücher waren ohnehin Repliken. Ich denke mein Vater wird vermutlich die Orden die man uns verliehen hat wohlwollend anerkennen. Immerhin festigt mein militärischer Erfolg ja auch seine politische Stellung im Senat. Zudem er sicher auch Interesse an dem Datenchip der Wirtschaftsministerin haben wird. Vielleicht ergeben sich daraus wirtschaftliche Beziehungen."


Weiter: Nuvok

_________________
Bild


16. Apr 2015, 21:49
Profil ICQ
Captain
Captain||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1623
Wohnort: USS Thor
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Palastgärten

Captain
Daniel Winchester


"Sie hatten ja um Orden für die Familien Ihrer Gefallenen gebeten..." sagte der König und öffnete das Kästchen. Auf blauem Samt ruhte dort ein runde Medaille von 29 mm Durchmesser. Sie glänzte golden. Durch eine Öse hing sie an einem Mehrfarbigen Band von 33 mm Breite und jede Farbe stand für eine Nation. Blau für die Föderation, Grün für die Pahkwa-thanh, Weiß für die Tytorianer, Himmelblau für die Asari, Rot für die Turianer, Lila für die Quarianer und Schwarz für die Kroganer. Die Medaille zeigte einen Planeten und in einem Sternmuster schlossen sich 7 Arme über dem Planeten zusammen als ob man von oben darauf sah. Jeder Arm repräsentierte eine Nation. Bei der Föderation hatte man sich repräsentativ für einen menschlichen Arm entschieden.
"Ursprünglich wollten wir sie "Kriegsdenkmünze" nennen, aber ich habe mich dann für "Siegesmünze" entschieden. Sie wurde aus Materialien von allen beteiligten Völkern gefertigt und so ist sie besonders stark und widerstandsfähig. Wir bedienten uns mit Einverständnis an den zerstörten Schiffen und auch etwas von der Thor befindet sich in jeder Münze. Jeder beteiligte Soldat und Kombattant wird eine für seinen Dienst erhalten... die Gefallenen eingeschlossen."
Der König deutet auf die Kiste die er mitgebracht hatte.
"Wir haben uns beeilt um zumindest für sie die Ersten fertig zu bekommen, damit Sie sie an die Familien ihrer Gefallenen aushändigen können und an ihre anderen Besatzungsmitglieder."
Omri'ka nahm den Orden heraus und zeigte Winchester die Rückseite. Den Rand zierte ein Lorbeerkranz und in der Mitte stand in Föderationsstandart "Unseren tapferen Kriegern" und die Sternzeit der Schlacht.
"Ich bestand darauf das die Münzen Speziesbezogen sind. Deshalb habe ich Lt. Cmdr. Neireh ihre Siegesmünze persönlich gegeben da sie die einzige war wo Rhiannsu drauf geprägt ist. Ansonsten sind alle ihre auf Föderationsstandart."
Omri'ka legte den Orden zurück auf das blaue Samt, schloss das Kästchen wieder und reichte es Winchester.
"Ich hoffe es entspricht ihren Vorstellungen."


Winchester nikcte. "Voll und ganz eure Majestät, ich danke ihnen dafür." Win nahm das Kästchen an sich und nickte abermals.


Warten auf: Tommy

_________________
Bild


16. Apr 2015, 22:10
Profil
Commander
Commander
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 667
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Pahkwa – San'Helios – Palast – Nuvoks Gästequertier

leitender WO
Lt. Cmdr. Nuvok
Sternzeit: 57291,8


"Vielleicht.. wie nahe stehst du zu ihr? Ich meine abgesehen von der Gedankenverschmelzung. Diese Fähigkeit der Vulkanier habe ich irgendwie schon immer mit einem gewissen Argwohn betrachtet. Vielleicht einfach weil es Romulanern nicht möglich ist. Diese Fähigkeiten sind uns verloren gegangen. Wobei ich mir vorstellen könnte das es auch nützlich sein könnte für meine Arbeit."

"Viel zu packen werde ich auch nicht haben. Glücklicherweise konnten zumindest ein paar persönliches Gegenstände aus den Trümmern meines Quartiers geborgen werden. Die paar Bücher waren ohnehin Repliken. Ich denke mein Vater wird vermutlich die Orden die man uns verliehen hat wohlwollend anerkennen. Immerhin festigt mein militärischer Erfolg ja auch seine politische Stellung im Senat. Zudem er sicher auch Interesse an dem Datenchip der Wirtschaftsministerin haben wird. Vielleicht ergeben sich daraus wirtschaftliche Beziehungen."


Es dauerte nicht lange, bis alles zusammen gepackt war und Nuvok nahm wieder sein Glas in die Hand und trank einen Schluck.

„Eine Gedankenverschmelzung ist mit die persönlichste und intimste Erfahrung, die man mit jemanden teilen kann. Von daher steht Ms. Alameda mir näher, als jeder Andere in diesem Sektor. Vielleicht spricht da mein aktueller... Zustand... aus mir, aber es hätte sicherlich seinen Reiz, sich mit einer Romulanerin zu verschmelzen.“

Er trank das Glas leer und stellte es zurück in den Replikator.

„Dein Vater ist Senator?!“


warten auf: Lt. Cmdr. Neireh

_________________
Bild


16. Apr 2015, 22:13
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2642 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 172, 173, 174, 175, 176, 177  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de