Aktuelle Zeit: 21. Okt 2018, 17:44  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 964 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62 ... 65  Nächste
 Kapitel 1 Hilfslieferung 
AutorNachricht
Benutzeravatar

Registriert: 05.2016
Beiträge: 60
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
Frachtraum/Transporterraum

Als sie den Frachtraum erreichten und sich auf den Transporter stellen, musste der Romulaner beim Anblick des riesigen Gorns kurz schlucken. Eine selstsame Crew hatte dieser Frachter.

"Grrr", knurrte der Gorn, als er den Romulaner auf der Plattform sah. "Denken Sssie nicht, dasss Sssie auf der Interccceptttor sssicher sssind, Rrromu. Mein Bosss wird auch kommmen. Er mag keine Romu. Und ich mag sssie auch nichtttt."

"Ich werde sie auch vermissen, mein Kleiner. Aber sie müssen sich schon in der Schlange anstellen, wenn sie ein Stück von mir wollen. Fürs erste will der Captain der Interceptor mich wohl noch in einem Stück haben. Also passen sie auf sich und ihre Kollegen auf.", erwiderte er. Takerian war etwas verwundert das sich der Ferengi zu ihnen gesellte und sich dann vorstellte.

"Ich bin Ensign Argus, Offizier der 'USS Interceptor'. Das hier ist eine Art Nebenbeschäftigung. Ich hoffe, Sie hatten einen angenehmen Aufenthalt."

"Teren Takerian, angenehmer zumindest als die letzten Monate in den Minen von Grintaka. Ich bin froh das die Föderation sich doch entschlossen hat die Kolonisten da raus zu holen.... und natürlich... ziehe ich ihre Gesellschaft den Breen Wachen jederzeit vor.", antworte er kurz bevor der Transporterstrahl sie alle erfasste und er sich auf einem Föderationsschiff wiederfand. Natürlich blickte er beim materialisieren in die Gesichter von zwei Sicherheitsmännnern. Was zu erwarten gewesen war.

"Das zu erwartende Empfangskomitee...", murmelte er nur. Er sah etwas zur Seite, zu der Halbvulkanierin und dann zu den Sicherheitsmännern, wobei er seine Haltung straffte und mit erhobenen Kopf langsam die Platform verließ.

"Sie sind sicher wegen mir hier. Ich bin bereit.", sagte er nur knapp und presste etwas die Lippen zusammen.


Weiter: Anwesende und Sicherheit


28. Jan 2018, 09:47
Profil
Ensign
Ensign||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 78
Wohnort: U.S.S. Thor
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
U.S.S. Interceptor - Transporterraum:

Als T'Nara materialisierte, fand sie sich auf der Transporter-Plattform der U.S.S Interceptor wieder. Erleichtert atmete sie aus.
"Uhh... das wäre geschafft..." kommentierte sie den Vorgang, als Takerian sich zu ihr drehte und meinte:

Takerian hat geschrieben:
"Das zu erwartende Empfangskomitee...",
Er sah etwas zur Seite, zu der Halbvulkanierin und dann zu den Sicherheitsmännern, wobei er seine Haltung straffte und mit erhobenen Kopf langsam die Plattform verließ.

"Sie sind sicher wegen mir hier. Ich bin bereit.", sagte er nur knapp und presste etwas die Lippen zusammen.


"MOOOOMENT!" ging T'Nara nun eifrig dazwischen und 'giftete' die Sicherheitsleute mit den Augen an. Sie drückte einem der Sicherheitsleute ihre Koffer in die Hand und sagte: "Bringen Sie dies ins medizinische Labor. Um den Romulaner kümmere ich mich schon. Er benötigt meine medizinischen Betreuung. Sie können uns jedoch gern zur Krankenstation begleiten..."
Frech hakte sich T'Nara bei Takerian unter dem Arm ein, um ihn etwas zu 'stützen'.
"Wäre gut, wenn Sie sich vielleicht nicht ganz so... ähm... gesund benehmen würden..." flüsterte die Medizinerin ihm zu und zwinkerte mit dem Auge.
Scheinbar begriff Takerian sofort, was T'Nara bezwecken wollte und legte auch seinen Arm um ihre Schulter. Um die Situation noch etwas glaubwürdiger zu gestalten, stöhnte er kurz auf und griff sich mit der anderen Hand an den Unterleib.
T'Nara 'begleitete' Takerian so bis auf die Krankenstation, wobei er auch etwas humpelte.
Auf der Krankenstation angekommen, richtete sie sich an die Sicherheitsleuten und sagte mit noch immer strengem Blick: "Ich denke, es reicht, wenn Sie sich hier vor der Tür postieren... VON AUSSEN!"
Nachdem die Halbvulkanierin den Romulaner auf eine der Liegen verwiesen hatte, rief sie nach Dr. Halb.
"Dr. Halb? Sind Sie da?"

---

Wartet auf: Takerian - Dr. Halb

_________________
Bild


28. Jan 2018, 11:40
Profil Besuche Website
Ensign
Ensign||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 928
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
USS Interceptor, Brücke

In sich hinein grinsend, leitete Argus kurzzeitig die Transporterkontrolle auf seine Konsole um, erfasste Commander Levy und plazierte sie direkt in ihr Quartier. Mit der Bemerkung "Gern Geschehen" leitete er die Kontrollen in den Transporterraum zurück.

Warten auf weiteres

_________________
Ensign Argus, Leitender Operationsoffizier, USS Interceptor


28. Jan 2018, 13:49
Profil
Lieutenant
Lieutenant||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 115
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
Interceptor Krankenstation

Polus hatte nur schnell den Funkspruch von commander Nuvok beantworten können, als aus dem Hauptraum der Krankenstation schon die Stimme von T'Nara zu hören war. Sofort speicherte er die Untersuchungen an dem Enzym und schaltete das Terminal aus. Bevor er sich zu seiner Mitarbeiterin und dem neuen Patienten begab, fuhr er sich mit den Finger über die Augen. Er war froh, wenn er bald wieder etwas Schlaf finden würde, aber im Moment musste er so funktionieren wie er war. Kurz streckte er sich und holte einmal tief Luft. Dann mekrte er wie sein Gehirn langsam wieder im Arbeitsmodus war und so ging er in den Behandlungsraum.

Halb sah die beiden Neuankömmlinge an und musste lächeln. Das der Romulaner keine so schlimmen Verletzungen haben konnte, wie T'Nara tat, sah er auf einen Blick. Aber da er nichts über den Zustand der inneren Organe sagen konnte, behielt er seine Beobachtung ersteinmal für sich.
" Willkommen auf der Interceptor! Ich bin der leitende medizinische Offizier Dr. Halb Polus. Nehmen Sie bitte Platz! Ich hoffe meine Mitarbeiterin konnte Ihenn bereits viel weiterhelfen." nach diesen worten, wartete er auf eine Reaktion.

weiter: Takerian, evtl T'Nara


28. Jan 2018, 20:53
Profil
Lieutenant
Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 75
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
Interceptor - Brücke

Die Mission war so gut wie erfolgreich gewesen und Helena wandte sich nun an Nuvok. "Cmdr. wenn sie erlauben würde ich mich gerne frisch machen und mich der Breen Ausrüstung entledigen um eine Uniform anzuziehen die auch angemessen ist. Danach würde ich mich auf die KS begeben um mich von Dr. Halb untersuchen zulassen." Das sich die WSO in dem Breen Anzug nicht gerade wohl fühlte konnte man ihr anmerken und sie war froh wenn sie aus diesem Anzug rauskam.

wartet auf: Nuvok und wer möchte


28. Jan 2018, 22:51
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 05.2016
Beiträge: 60
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
"Willkommen auf der Interceptor! Ich bin der leitende medizinische Offizier Dr. Halb Polus. Nehmen Sie bitte Platz! Ich hoffe meine Mitarbeiterin konnte Ihenn bereits viel weiterhelfen."

Takerian befreite sich aus T'Naras Unterstützung und reichte den Doktor die Hand zur Begrüßung, wie es unter den Kolonisten übliche Begrüßung war.

"Danke. Ich denke wir sind alle froh das ihr uns rausgeholt habt. Auch wenn ich eigentlich mit mehr Schiffen gerechnet hatte." Er blickte kurz zu T'Nara und lächelte leicht. "Ohne ihre entzückende und sehr fähige Mitarbeiterin hier, wäre ich wohl nicht mehr am Leben. Ich hatte eine kleineren schlagkräftigen Austausch von Argumenten mit dem Breen Inquisitor.", fügte er noch hinzu und nahm auf einem Biobett Platz. "Ihre Mitarbeiterin ist sehr fürsorglich, aber ich denke es ist nicht nötig das unvermeidliche länger hinauszuzögern. Ich nehme an der Captain möchte mich sobald ich als stabil genug gelte sprechen."


Weiter: Dr. Halb, T'Nara


29. Jan 2018, 20:37
Profil
Commander
Commander
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 667
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
USS Interceptor - Deck 01 - Brücke

Erster Offizier
Cmdr. Nuvok
Sternzeit: 60583,2


"Cmdr. wenn sie erlauben würde ich mich gerne frisch machen und mich der Breen Ausrüstung entledigen um eine Uniform anzuziehen die auch angemessen ist. Danach würde ich mich auf die KS begeben um mich von Dr. Halb untersuchen zulassen."

Natürlich Lt.. Sie können auch den morgigen Tag frei nehmen, wenn Sie möchten. Dies würde keinerlei negative Auswirkungen haben. Sie dürfen wegtreten.


warten auf: evtl. Lt. Warren, Rückfragen von Cpt. McGilles

_________________
Bild


30. Jan 2018, 11:18
Profil
Lieutenant
Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 75
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
Interceptor - Brücke - Quartier

"Danke, Cmdr, ich nehme den freien Tag gerne an." :antwortete die WSO und übergab dann die Station der Schiffs KI. In ihrem Quartier angekommen zog sie den Breenanzug aus und begab sich unter die Dusche. Danach zog sie sich eine frische Uniform an und lies den Breen Anzug samt Ausrüstung abholen. Dann machte sie sich auf den Weg zur KS wo sie auf einen der Sicherheitsleute traf. Das machte Helena klar das wohl Takerian da war. Sie betrat die Krankenstation wo sie dann auch auf T' Nara, Halb und den Romulaner traf. Sie begrüsste die Anwesenden freundlich und wartete geduldig bis man sie Ansprach.

wartet auf: wer auch immer auf der KS Lust hat. :mrgreen:


30. Jan 2018, 22:24
Profil
Captain
Captain||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 715
Wohnort: U.S.S. Thor
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
U.S.S. Interceptor

Capt. McGilles

Noch bevor Lt. Vega antworten konnte meldete sich Cmdr. Nuvok.

„Nuvok an Cpt. McGilles. Sir, der Romulaner wird in Kürze auf unser Schiff gebeamt und auf die Krankenstation gebracht.“

"Verstanden Cmdr. Ich bin unterwegs zur Brücke". Dann wandte sich Sean an Lt. Vega. "Lt. ich erwarte ihren Bericht in einigen Tagen. Ruhen Sie sich aus." Mit den Worten verschwand Sean und begab sich zur Brücke. Das hektische Treiben das während der Mission dort herrschte war verschwunden und eine ruhige Stimmung umgab die Crew. Auch sah er Ens. Argus wieder an seiner Station. "Willkommen zurück Ens. Ich hoffe das Capt. sein macht ihnen Spaß." Dann setze er sich auf sein Stuhl. "Bericht Cmdr".

wartet auf: Nuvok, Argus

_________________
Bild


31. Jan 2018, 17:10
Profil ICQ
Captain
Captain||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 715
Wohnort: U.S.S. Thor
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
U.S.S. Interceptor

Ens. Kowalski

"Ensign Kowalski, bitte fragen sie die Gefangenen, was sie zum Abend essen möchten und sorgen Sie dafür, daß frische Handtücher und Seife vorhanden sind. Lassen sie die Liegen auch mit Decken und Kissen ausstatten und fragen Sie nach, ob sie ein Holo-Programm wünschen..."

Igor war zu tiefst verwundert als EDI ihm diese Anforderungen für die Gefangen gab. Kissen, Holo-Programm.? Igor hatte noch nie gehört das gefangene so Behandelt wurden. Aber bevor er wieder einen "Einlauf " von Cmdr. Nuvok erhielt beschloss er ihn diesmal gleich zu fragen. Also ging er zu ihm.

"Ähm Cmdr. EDI hat mir gerade eine merkwürdige Liste für unsere Breen "Gäste" erhalten. Das ist doch so nicht korrekt oder?

Igor übergab Nuvok das Pad mit der Anforderung.

wartet auf: Nuvok.

_________________
Bild


31. Jan 2018, 17:20
Profil ICQ
Commander
Commander
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 667
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
USS Interceptor - Deck 01 - Brücke

Erster Offizier
Cmdr. Nuvok
Sternzeit: 60585,7


Lt. Warren hatte die Brücke verlassen, als der Cpt. zurück kam und sich auf seinen Platz setzte.

"Bericht Cmdr"

:forderte er, als Ens. Kowalski dazwischen kam und Nuvok ein PADD reichte. Dabei sagte er:

"Ähm Cmdr. EDI hat mir gerade eine merkwürdige Liste für unsere Breen "Gäste" erhalten. Das ist doch so nicht korrekt oder?

Nuvok nahm das PADD entgegen, aber berichtete erst dem Cpt.:

Wir wurden von zwei Abfangjägern der Breen verfolgt, welche von EDI ohne direkten Befehl beschossen und so ungeschädlich gemacht wurden. Ich habe daraufhin EDI angewieden, in Zukunft ohne Befehl keine aggressiven Handlungen auszuführen.

Die Jäger befinden sich gesichert im Hanger. Die Peil- und Notrufsender sind deaktiviert. Die Piloten haben überlebt und ich habe angewiesen, sie unter Arrest zu stellen.

Ens. T'Nara hatte vorgeschlagen, die Kolonisten bezüglich einer wichtigen Saunatherapie entweder nach DS9 oder nach RISA zu bringen und bevorzugt Letzteres. Da wir auf dem Weg nach DS9 den Raum der TZENKETHI umschiffen müssten, plädierte auch Ens. Argus eher für RISA, zumal er weitere Verfolger der Breen für nicht ausgeschlossen hält. Ich selbst hatte vorgeschlagen, die Kolonisten zu fragen und entsprechend ihren Wünschen zwischen den Schiffen zu transferieren. Die entgültige Entscheidung liegt natürlich bei Ihnen, Sir.

Lt. Warren begibt sich auf die Krankenstation und ich habe ihr für Morgen frei gegeben. Dies würde ich dem gesamten Außenteam anbieten, Sir.


Dabei begann der die ihm gereichte Liste durchzusehen und gab dem Ens. dann das PADD zurück.

Wieso merkwürdig, Ens.? Die Liste scheint mir durchaus korrekt zu sein.


warten auf: Ens. Igor Kowalski, evtl. Cpt. McGilles

_________________
Bild


31. Jan 2018, 22:59
Profil
Ensign
Ensign||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 928
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
'USS Interceptor', Brücke


Wieso sollte ihm das Captain spielen Spass machen, fragte sich Argus, und war noch verwunderter über andere Abläufe an Bord. Ein Aussenteam brauchte Ruhe? Ausseneinsätze waren Arbeit, und bei ihm war es noch eine gute Gelegenheit gewesen, seine Fraunde zu treffen und auf dem Frachter nach dem rechten zu sehen. Also war alles so, wie es sein sollte.

Dem Captain nickte Argus nur zu und enthielt sich einer Bemerkung. Ohnehin sollte es auf einer Sternenflottenbrücke ruhig zugehen. Eine D'Kora Brücke war dagegen eher wie ein Taubenschlag. Obwohl Argus nicht wusste, was das genau war, hatte er sich diese Floskel seiner Menschenkollegen gemerkt.

Für seinen Teil jedenfalls würde er auf einen freien Tag verzichten. Hier, im breenverseuchten Raum, konnte er keinen Geschäften nachgehen. Da arbeitete er lieber.

Eifrig machte er sich daran, die Logdateien seiner Konsole zu studieren und die Einstellungen zu kontrollieren, die EDI während seiner Abwesenheit vorgenommen hatte.

Warten auf andere

_________________
Ensign Argus, Leitender Operationsoffizier, USS Interceptor


1. Feb 2018, 16:45
Profil
Captain
Captain||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 715
Wohnort: U.S.S. Thor
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
U.S.S. Interceptor / Brücke

Capt. McGilles

„Wir wurden von zwei Abfangjägern der Breen verfolgt, welche von EDI ohne direkten Befehl beschossen und so ungeschädlich gemacht wurden. Ich habe daraufhin EDI angewieden, in Zukunft ohne Befehl keine aggressiven Handlungen auszuführen.

Die Jäger befinden sich gesichert im Hanger. Die Peil- und Notrufsender sind deaktiviert. Die Piloten haben überlebt und ich habe angewiesen, sie unter Arrest zu stellen.

Ens. T'Nara hatte vorgeschlagen, die Kolonisten bezüglich einer wichtigen Saunatherapie entweder nach DS9 oder nach RISA zu bringen und bevorzugt Letzteres. Da wir auf dem Weg nach DS9 den Raum der TZENKETHI umschiffen müssten, plädierte auch Ens. Argus eher für RISA, zumal er weitere Verfolger der Breen für nicht ausgeschlossen hält. Ich selbst hatte vorgeschlagen, die Kolonisten zu fragen und entsprechend ihren Wünschen zwischen den Schiffen zu transferieren. Die entgültige Entscheidung liegt natürlich bei Ihnen, Sir.

Lt. Warren begibt sich auf die Krankenstation und ich habe ihr für Morgen frei gegeben. Dies würde ich dem gesamten Außenteam anbieten, Sir.“


Sean hörte sich aufmerksam den Bericht seines 1. Offiziers an. Sie hatten also zwei gefangene Breen an Bord. Die beiden wären sicherlich Interessant für den Sternenflottengeheimdienst. Nachdem Nuvok Ihm berichtet hatte sah er auf ein PADD was ihm Ens. Kowalski gegeben hatte und nur etwas meinte merkwürdige Liste für die Gäste.


„Wieso merkwürdig, Ens.? Die Liste scheint mir durchaus korrekt zu sein.“ Antworte Nuvok nach dem er die Liste durchgesehen hatte und gab sie Kowalski zurück. Der wollte sich gerade damit von von der Brücke begeben. "Ens. könnten sie mir bitte die Liste zeigen. Mich interessiert es was sie an EDI´S Liste komisch finden." Der junge Ens machte auf dem Absatz kehrt und übergab Sean die Liste.

Interessiert und verwundert schaute Sean das PADD durch. "Ens. Cmdr. Nuvok gemeldet hat das die Breen schon in der Arrestzelle sind. Die Zellen bleiben in der Standardausführung wie sie sind. Seife und Handtücher sind Standard, Ein Kissen auch. Ein Holoprogramm gibt es nicht. Und wenn es die Gefangenen zu warm oder zu Kalt ist kann man dies verändern." Kowalski nickte und verschwand von der Brücke.

Dann wandte sich Sen noch mal an Nuvok. "Können sie mir verraten warum sie diese Liste als Korrekt bezeichnet haben?"

wartet auf: Nuvok

_________________
Bild


1. Feb 2018, 18:07
Profil ICQ
Ensign
Ensign||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 928
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
'USS Interceptor', Brücke


Gute Ohren waren manchmal ein Segen, dachte sich Argus. Und die Fähigkeit, im Hintergrund zu bleiben und den Boss machen zu lassen, auch. Also liess er sich kurz in der Datenbank Spezifikationen der Breen anzeigen, rief die Umweltkontrollen der Arrestzellen auf und passte die Umweltbedingungen denen der Breen an. In erster Linie führte das zu einem Temperaturabfall in den entsprechenden Zellen.


Warten auf andere

_________________
Ensign Argus, Leitender Operationsoffizier, USS Interceptor


1. Feb 2018, 18:32
Profil
Commander
Commander
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 667
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
USS Interceptor - Deck 01 - Brücke

Erster Offizier
Cmdr. Nuvok
Sternzeit: 60590,8


"Können sie mir verraten warum sie diese Liste als Korrekt bezeichnet haben?"

EDI versucht die Gefangenen gemäß meiner Anweisung wie Gäste zu behandeln, Sir. In der Form zwar nicht üblich, aber die Piloten haben sicherlich nur Befehle befogt. Auch wissen beide Seiten nur wenig von einander und vielleicht können wir so ein Zeichen der Entspannung senden - trotz der Geschehnisse auf GINTAKA II. Das Letzte, was wir jetzt gebrauchen können, wäre eine erneute Eskalation.


warten auf: Cpt. McGilles

_________________
Bild


2. Feb 2018, 19:31
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 964 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 56, 57, 58, 59, 60, 61, 62 ... 65  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de