Aktuelle Zeit: 21. Jan 2018, 17:44  





Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2642 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 90, 91, 92, 93, 94, 95, 96 ... 177  Nächste
 Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat 
AutorNachricht
Lieutenant
Lieutenant||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 627
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Krankenstation
Lt. Opelix

Lt. Telev verabschiedete sich freundlich und verliess die Krankenstation. Opelix sackte auf eine Liege. Im Augenwinkel sah er Gylfie hinter dem Vorhang kommen.

**"Alle Führungsoffiziere bitte sofort in den Konferenzraum."**

"Was ist denn nun schon wieder" Stöhnte Opelix auf. "Dabei mag ich doch mal 5 Minuten Ruhe haben" Seine Stimem klang etwas wehleidig. Als er Gylfie wieder wahrnahm fing er sich.

"Gylfie... ich muss zum Captain. Sie haben die Station" rief er ihr im gehen zu. Seine Schritte waren trotz aller bemühingen schwer und nicht wirklich voller elan.

Auf der Brücke angekommen sammelte er schnell alle Energie und ging festen Schrittes zum Besprechungsraum. Nicht aber ohne die anwesenden auf der Brücke freundlich lächelnd zu grüßen. Im Besprechungsraum angekommen grüßte er alle anwesenden und setzte sich auf den Stuhl auf dem beim letzten mal Dr. Trell sass.

Wartet auf: Konferenz

_________________
Bild


15. Aug 2013, 20:50
Profil ICQ
Captain
Captain||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 695
Wohnort: U.S.S. Thor
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Brücke ---> Konferenzraum

1.Offizier
Cmdr. Sean McGilles


Der Capt. rief alle Führungsoffiziere in den Konferenzraum. Sean wartete noch etwas bis der Capt. verschwunden war, dann ging er auch in den Konferenzraum und setze sich neben den Capt. auf den Stuhl. Sein Padd hatte er mitbekommen.

wartet auf: Ereignisse

_________________
Bild


15. Aug 2013, 21:08
Profil ICQ
Ensign
Ensign||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 905
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Thor, Deck 1, Konferenzraum

Ensign Cortez, Operations Manager


"Mir scheint, Sie können lange warten", antwortete Angelina laut auf Druitts Bemerkung, um sich dann auf einen der noch freien Plätze zu setzen, die sich am hinteren Ende des Tisches befanden. 'Das Ausschlussprinzip hat sich bewährt', dachte sie, ihr Padd auf den Tisch legend.


Warten auf Konferenz

_________________
Ensign Argus, Leitender Operationsoffizier, USS Interceptor


15. Aug 2013, 21:40
Profil
Lt.Commander
Lt.Commander||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 1941
Wohnort: Zella-Mehlis
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Thor, Brücke

Cmdr. Tommy



Tommy stromerte in der Zeit auf der Brücke herum.
Schließlich siegte jedoch seine Neugier und er trat an die OPS.
"Entschuldigen sie, Ensign. Ich muss da was überprüfen" sagte Tommy zu Alvarez und gab Kommandos ein.
Darauf erschien eine Darstellung der Alanzia auf einem Screen. Tommy legte die bereits gesammelten Daten darüber und betrachtete sie.
Es gab keinen Zweifel, es war ein Schiff der Milu-Klasse. Ein Milu war ein kleines Nagetier auf seiner Welt und man hatte bewusst diesen Namen gewählt um die Größe dieses Schiffes zu verschleiern und es für Spionage uninteressant zu machen.
Wer rechnete auch schon bei einer Schiffsklasse die nach einem Nagetier benannt ist mit einem 2,5 Kilometer langen Schlachtträger, der die in die Jahre gekommenen Schlachtträger der Carnivor-Klasse ablösen sollte, welche "nur" 2 Kilometer lang waren.
Tommy betrachtete die Darstellung.
"Uhhh, Schick..." war alles was er dazu sagen konnte.

_________________
Bild

Bild


Erreichbar in:
Google+: Thomas Voigt (https://plus.google.com/114126387889007383148/posts)
Skype: tommy221287


16. Aug 2013, 05:46
Profil ICQ
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 546
Wohnort: USS THOR
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Thor, Deck 1, Brücke

Ensign Alvarez, Operations Manager


Erstaunt las Ensign Alvarez, welche Spezifikationen das Schiff aufzuweisen hatte, dass sich Tommy auf dem Display ansah. "Beeindruckend", sagte er, "Die Sternenflotte hat dem nichts entgegenzusetzen."

Er wartete geduldig, bis Tommy fertig war, um wieder seinen Routineaufgaben nachgehen zu können.


Thor, Deck 3, Offiziersquartiere
-> Deck 1, Brücke


Lieutenant Fuller, Ingenieur


Nachdem der Captain alle Führungsoffiziere in den Konferenzraum rief, stieg Fuller aus dem Bett, duschte kurz, zog eine frische Uniform an und ging auf die Brücke. Kurze Zeit später löste er den Ensign aus der Führungsreserve ab, der an der technischen Station Pike abgelöst hatte.

Zufrieden stellte Patrick fest, dass Chief Scott inzwischen im Maschinenraum das Kommando übernommen hatte.


Warten auf Ereignisse


16. Aug 2013, 20:51
Profil
Ensign
Ensign||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 905
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Thor, Deck 1, Konferenzraum

Ensign Cortez, Operations Manager


Es schien so, als sei Captain Winchester noch nicht bereit, die Besprechung zu eröffnen, also nahm Angelina ihr Padd erneut in die Hand und begann, über mögliche taktische Vorteile angesichts einer Flotte zu sinnieren, die über so gewaltige Schiffe verfügte wie die der Pahkwa-thanh.

Da fiel ihr der Tarngenerator ein, den die Klingonen der THOR überlassen hatten. Allerdings gab es eng gefasste Vereinarungen mit den Romulanern über den Einsatz. Angelina suchte in den Datenbanken danach und stiess überrascht wieder auf einen Namen, den sie bereits flüchtig erwähnt gefunden hatte: Taev i-Keirianh tr'Neireh.

Das konnte kein Zufall sein, dass Lieutenant Commander Neireh ebenfalls den Zusatz i-Keirianh in ihrem Namen führte, i-Keirianh t'Neireh. Dieser tr'Neireh hatte im Auftrag des Romulanischen Senats seine Zustimmung zum Einsatz des Generators gegeben und Bedingungen gestellt, unter anderem, dass die Leitende Sicherheitsoffizierin gegen sämtliche Einsätze ein Veto einlegen konnte. Er war also Senator oder stand dem Senat zumindest sehr nahe. Und er war mit Neireh verwandt. Das stand auch fest.

Wenn Druitt sich mit dieser Frau einliess, war er möglicherweise in grossen Schwierigkeiten. Zum einen konnte es diplomatische Verwicklungen geben, wenn es herauskam - sofern es eine Beziehung gab. Zum anderen würde man ihn vielleicht in der Flotte oder bei den Romulanern als Sympathisanten der Romulaner ausnutzen wollen. Angelina schüttelte den Kopf. Ihre Phantasie ging mit ihr durch. Druitts Absichten mochten harmlos sein, aber missverständlich gedeutet werden können. Irgendwer musste ihn davon abhalten, so einen Unsinn zu treiben. Vielleich sollte sie eingreifen, obwohl sie sich nicht gerade berufen dazu fühlte...


Warten auf Konferenz

_________________
Ensign Argus, Leitender Operationsoffizier, USS Interceptor


17. Aug 2013, 15:21
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 546
Wohnort: USS THOR
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Thor, Deck 1, Brücke

Lieutenant Fuller, Ingenieur


Aufmerksam verfolgte Patrick das Geschehen auf der Brücke. Von der technischen Station, etwas abseits neben der Taktik, hatte er einen anderen Blickwinkel als damals an der OPS. Er sah nachdenklich zu Alvarez. Juan hatte es verdient, dachte er, auch wenn er im Maschinenraum fehlte, wie Tommy und Angelina. Zum Glück würden alle Kadetten ausgezeichnete Beurteilungen für ihren Aufenthalt hier bekommen, denn er hatte Rynars Bewertungen gesehen und seine eigenen Empfehlungen, die er nun anstelle von Pike machen musste, waren ebenso positiv ausgefallen. Die Kadetten hatten einiges mitmachen müssen und sie hatten ihre ausgezeichneten Noten verdient. Pike würde das nicht anders sehen, wenn er seine Bewertungen schreiben würde. Fuller hatte der Akademie empfohlen, alle Kadetten nach dem Abschluss als Ensign hier auf dieses Schiff zurückzuschicken. Auch weil Tommy und Cortez andere Aufgaben an Bord übernehmen würden und dadurch Bedarf an technischen Offizieren bestand. Besonderes Gewicht, schrieb er in seiner Emfehlung, habe aber der Umstand, dass sich die Kadetten mit der modifizierten Technik der THOR auskannten.

Patrick überprüfte die Schildrotation und die Ladezustände der Phaserbänke. Zhukov würde zufrieden sein, dachte er. Alle taktischen Systeme waren voll einsatzbereit, der Antrieb funktionierte ebenso einwandfrei. Alle Reservebatterien waren voll aufgeladen.


Warten auf Ereignisse


17. Aug 2013, 18:16
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 546
Wohnort: USS THOR
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
USS KIEW, Deck 1, Brücke

Captain Vanderbildt, Kommandierender Offizier


"Wir erhalten Statusberichte über den Zustand der Medizindecks der TRINITY und der TIRPITZ", meldete der OPS-Offizier der KIEW. Captain Vanderbildt nickte. "Geben Sie sie auf meinen Monitor", sagte sie, und tippte auf ihren Kommunikator. "Commander Descartes auf die Brücke."

Wenig später erschien der LMO in der Kommandozentrale. "Captain Vanderbildt", begrüsste er sie förmlich. Sie lächelte. "Mir scheint, Doktor, Sie haben Post." Ohne Descartes die Berichte zu zeigen, las sie die Berichte durch. "Und mir scheint, Sie haben Ihre Gesprächspartner beeindruckt." Sie sah lächelnd auf. "Die reptiloide Verstärkung der TRINITY hat ihre Studien der Freizeit- und Ernährungsgewohnheiten der Besatzung abgebrochen und einen intensiven Austausch mit dem dortigen medizinischen Personal begonnen. Die Ärzte und das Pflegepersonal sind nun, mit einiger Verzögerung, in der Behandlung von Kampfverletzungen jeder in diesem Sektor vorhandenen Spezies vertraut. Ich gratuliere Ihnen, Doktor."

Descartes nickte zufrieden. "Dann haben wir ja erreicht, was wir wollten", antwortete er. Sie nickte ebenfalls. "Das haben wir", bestätigte sie, "und die medizinischen Kapazitäten der TRINITY dürften unerlässlich werden, sollte es zum äussersten kommen." Vanderbildt lud alle Berichte auf ein Padd und reichte es ihrem Chefarzt. "Maurice, machen Sie weiter so." Der Doktor nickte und verschwand wieder.

Der Pahkwa-thanh, der als Verbindungsoffizier auf der Brücke stand, trat an die Kommandantin heran. "Sind Sie ein Lazarettschiff, Captain?" "So etwas ähnliches. Wir sind ein Kreuzer der Sternenflotte mit medizinischer Spezialausstattung und verstärktem medizinischem Personal. Ich mag den Begriff medizinisches Versorgungsschiff nicht, weil wir über eine vollwertige Bewaffnung verfügen. Allerdings werden wir als solches bei der Sternenflotte geführt." Sie lächelte. "Ich verstehe", antwortete der Reptiloid. Vanderbildt stand auf. "Kommen Sie, gehen wir ins Casino, Sie müssen wir noch einiges über Ihr Volk erzählen."


17. Aug 2013, 19:33
Profil
Ensign
Ensign||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 905
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Thor, Deck 1, Besprechungsraum

Ensign Cortez, Operations Manager


Nachdenklich legte Angelina das Padd zurück auf den Tisch und sie sah sich um. Sie war das erste Mal in diesem Raum, abgesehen von den kleineren Reparaturen, die sie als Technikerin hier durchführen musste. Neugierig wanderte ihr Blick von einem zum anderen Teilnehmer.

Winchester strahlte Ruhe und Souveränität aus; nur der Gesundheitszustand des neuen Counsellors beschäftigte ihn mehr, als er zeigen wollte. McGilles war ein hervorragender XO, der nur eine Schwäche hatte: Frauen. Nuvok war Vulkanier durch und durch, aber sie hatte das Gerücht gehört, er habe einen emotionalen Ausbruch gehabt, der Druitt betraf. Neireh war die Ruhe selbst; die geborene Sicherheitsoffizierin. Opelix war der ewig lächelnde Doktor. Er war sehr freundlich und äusserst kompetent. Wie alle Anwesenden. Dann war da Pike, von dem Angelina nie wusste, was sie von ihm halten sollte. Pike konnte ein waschechter Vulkanier sein und im nächsten Moment zutiefst emotionale Ausbrüche haben. Wieder dachte sie darüber nach, was er empfinden mochte angesichts Rynars Verrats.

Schliesslich dieser Druitt, das Buch mit den sieben Siegeln. Unbewusst blieb ihr Blick auf seinem Gesicht ruhen. Was ging nur in diesem Mann vor? Er kannte keinen Respekt, nicht einmal vor dem Captain, den sie selbst so bewunderte. Disziplin war ein Fremdwort für ihn. Nur zu Neireh schien er einen Zugang zu haben, warum auch immer. Aber er wusste bestimmt nicht, wozu Romulander fähig waren, wenn sie eine solche Beziehung unterbinden wollten. Da würde ihn selbst Winchester nicht schützen können.

Angelina dachte nach, während ihr Blick weiterhin bei Druitt verblieb. Vermutlich gab es nur einen Weg, Druitt von dieser Frau fortzureissen. Dieser Weg gefiel ihr gar nicht, da er viel von ihr abverlangte. Immerhin hatte sie gerade einen geliebten Menschen verloren, den sie zurückzugewinnen hoffte. Es kam ihr wie ein Verrat an Leonard vor, wenn sie das umsetzte, an das sie gerade dachte. Mit Vernunft würde sich Druitt aber nicht überzeugen lassen. So war dieser Weg der einzig mögliche...


Warten auf Besprechung

_________________
Ensign Argus, Leitender Operationsoffizier, USS Interceptor


18. Aug 2013, 16:44
Profil
Lieutenant
Lieutenant||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 378
Wohnort: Niederrhein
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
USS Thor
Lt. Max Druitt
1. Conn
Besprechungsraum

Max sass neben Tre'al und schaute durch den Raum. Scheinbar wollte der Captain noch immer nicht mit der Besprechung starten. Auf ein Dinner mit so kleinen Kuscheldinos hatte Druitt wenig Lust. Jedoch verlangte es die Etikette.
Auf einmal fühlte sich der Pilot so beobachtet. Er schaute langsam auf und bemerkte wie er von Cortez angestarrt wurde. Die junge Frau bemerkte war so in Druitt versunken dass Sie es wohl nicht bemerkte wie Druitt Ihr in die Augen schaute.
'Merkwürdig' dachte sich Max.

wartet auf: Besprechung, Cortez

_________________
Bild


18. Aug 2013, 18:10
Profil
Ensign
Ensign||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 905
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Thor, Deck 1, Besprechungsraum

Ensign Cortez, Operations Manager


Diese Augen verbargen ein Geheimnis, dachte Ensign Cortez, als sich ihre Blicke kreuzten. Merkwürdigerweise konnte sie ihren Blick nicht abwenden. Irgendetwas in diesen Augen sagte ihr, dass Druitt ein tieftrauriges Erlebnis gehabt haben musste, etwas, das sich fest in seinem Innern eingebrannt hatte.

Wenn der Captain sie schon hierher eingeladen hatte, musste sie dann auch noch an diesem blöden Essen teilnehmen? Das einzige Interessante daran würde wohl sein, was es zu essen gab und wen man zu sehen bekam. Denn angeblich gab es auf Pahkwa mehr intelligente Species als nur Pahkwa-thanh. Und sie alle waren der Föderation fremd.

Plötzlich bemerkte Angelina, dass Max sie ebenso fixierte, wie sie ihn. Vermutlich dachte er, sie starre ihn an. Sie errötete beschämt, wandte ihren Blick ab und sah fortan auf die Tischplatte. Wenn der Captain nur endlich anfangen würde...


Warten auf Besprechung

_________________
Ensign Argus, Leitender Operationsoffizier, USS Interceptor


18. Aug 2013, 18:34
Profil
Captain
Captain||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 695
Wohnort: U.S.S. Thor
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Bereitschaftsraum

1.Offizier
Cmdr. McGilles


Der Stab war vollständig Sean wartete das der Capt. die Besprechung eröffnete. Aber der Capt. schien noch auf etwas zu warten. Sean wunderte sich warum Lt. Cmdr. Pike anwesend war. Er war nach Cmdr. Rynar nur die Nummer 2 im Maschinenraum. Sean nahm sich vor den Capt. nachern darüber ausführlich auszufragen.

Dann beschäftgite er sich mit anderen Sachen und zwar den kommenden Abend und die Überraschung die er mit Sydney vor hatte.

wartet auf: Besprechung

_________________
Bild


18. Aug 2013, 19:54
Profil ICQ
Lieutenant
Lieutenant||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 378
Wohnort: Niederrhein
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
USS Thor
Lt. Max Druitt
1. Conn
Besprechungsraum

Max schaute Cortez noch immer in die Augen. Einen Moment lang dachte er, Sie würde in Ihm lesen.
Aus irgend einem Grund fühlte er sich eingeengt. Am liebsten wäre Druitt sofort aufgestanden und gegangen. Genau in dem Moment, als der Offizier aufstehen wollte, errötete der Ensign und ließ Ihren Blick ab.
Langsam entspannte sich Max soweit er konnte und wartete auf das Eröffnungswort des Captain's.

wartet auf: Anwesende

_________________
Bild


19. Aug 2013, 06:54
Profil
Captain
Captain||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1620
Wohnort: USS Thor
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Konferenzraum


Bild

Captain
Daniel Winchester


Er wartete bis alle da waren und sich gesetzt hatten, ehe er das Wort ergriff. "Zuersteinmal, möchte ich ihnen allen mitteilen, das Lt.Cmdr. Neireh ab sofort der neue zweite Offizier der Thor ist." Er ließ diese Nachricht kurz wirken und fuhr dann fort. "Desweiteren wurden wir zu einem Dinner eingeladen, das um 1800 stattfinden wird. Ich bitte daher um Galauniform und wir treffen uns dann im Hangar, da wir gebeten wurden ein Shuttle zu benutzen."

Warten auf: Wer möchte

_________________
Bild


19. Aug 2013, 19:20
Profil
Commander
Commander
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 653
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Deck 01 - Konferenzraum

leitender WO
Lt. Cmdr. Nuvok
Sternzeit: 55632,,5



Kaum dass er sich gesetzt hatte, wandte sich Pike an ihn:

„Lt. Cmdr. Nuvok. Haben Sie die Sensordaten erhalten? Waren diese hilfreich? “

Nuvok sah zu seinem Artgenossen hinüber und antwortete:

„Ja, Mr. Pike, ich habe die Daten erhalten sie wurden erfolgreich ins Karthografiesystem eingespeißt.“

Nuvok wusste zwar nicht genau, was diese Frage sollte, da der Austausch von Daten zwischen den verschiedenen Stationen und Abteilungen zum Alltag auf einem Raumschiff gehöhrte, aber manchmal war eine persönliche Nachfrage, ob alles ordnungsgemäß funktioniert, besser als jede Systemdiagnose – besonders als Techicker und neuem CI waren diese Informationen essentiell.

Dann eröffnete der Cpt. die Konferenz. Wortlos nahm Nuvok die Essenseinladung zur Kenntniss und hoffte insgeheim, dass es auch genügend vegatarische Nahrungsmittel geben werde. Falls nicht, würde er wohl oder übel auch Fleisch essen müssen – allein schon aus Höfflichkeit. Außerdem konnte ein vulkanischer Magen auch mit einem Teller Termiten fertig werden; medizinische Gründe würden also auch nicht helfen...


warten auf: Konferenz, evtl. Lt. Cmdr. Pike

_________________
Bild


Zuletzt geändert von Nuvok am 19. Aug 2013, 20:53, insgesamt 2-mal geändert.

19. Aug 2013, 19:36
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2642 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 90, 91, 92, 93, 94, 95, 96 ... 177  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de