Aktuelle Zeit: 21. Jan 2018, 11:38  





Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2642 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 79, 80, 81, 82, 83, 84, 85 ... 177  Nächste
 Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat 
AutorNachricht
Ensign
Ensign||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 905
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Thor, Deck 3, Quartier
Ensign Cortez
Operations Manager


"Leonard, ich brauche keine professionelle Behandlung. Man soll mir nur keine Technik in meinen Körper einzupflanzen versuchen, verstehst du? Ich arbeite gerne mit Technik, aber ich will sie kontrollieren können. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich das kann, wenn die Dinger in meiner Blutbahn herumschwimmen." Wieder weinte Angelina. "Ich kann es jetzt sowieso nicht ändern", schluchzte sie. "Aber es ist besser, du gehst jetzt und lässt mich in Ruhe. Wir können uns später wieder sehen. Ich werde mich schon wieder beruhigen."

Warten auf Trell, Alameda (Nachricht Katze)

_________________
Ensign Argus, Leitender Operationsoffizier, USS Interceptor


22. Jul 2013, 23:12
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 02.2013
Beiträge: 122
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Deck 2, Messe
Lt. Leonard Trell, M.D.


Bild

"Aber es ist besser, du gehst jetzt und lässt mich in Ruhe. Wir können uns später wieder sehen. Ich werde mich schon wieder beruhigen."
"Wie du meinst." Trell löste sich von Angelina. "Bitte mach dir keine Sorgen."
Angelina hatte eindeutig ein Trauma. Aber was sollte er tun? Das war vielmehr ein Fall für den Counselor. Aber Angelina musste schließlich auch wollen.
Trell zog sich fertig an und verließ Angelinas Quartier. Er ging in die Messe, um in aller Ruhe zu frühstücken und sich den Nebel zu betrachten. Bald würde die zweite Charge fertig sein. Dann konnte die ganze Crew versorgt werden.

wartet auf: Ereignisse

_________________
Bild


22. Jul 2013, 23:32
Profil
Ensign
Ensign||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 905
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Thor, Deck 1, Brücke
Kadett Williams
Technik
Ensign Alvarez
Operations Offizier


Nach dem 'Höllenritt' und der sich daran anschliessenden Ereignisse hatte Kadett Williams geduldig drauf gewartet, dass Ensign Alvarez sie erwartungsgemäss ausgeruht ablöste, damit sie nun ihrerseits endlich ihre Ruhe finden konnte. Sie durfte sich den Rest des Tages frei nehmen. Laut Schichtplan standen für sie keine Ausbildungsmassnahmen an, es sei denn, Commander Rynar hätte mit den Kadetten etwas vor...

Warten auf Ereignisse

Thor, Deck 3, Quartier
Ensign Cortez
Operations Manager


Die Nacht war so glücklich verlaufen und dann musste dieser Albtraum mit den Naniten kommen. Angelina legte sich, nachdem Leonard gegangen war, wieder auf ihr Bett, weinte sich aus und ging anschliessend unter die Dusche. Dann frühstückte sie im Quartier, zog ihre Uniform an und ging auf die Brücke, um Alvarez abzulösen.

Warten auf Ereignisse, Alameda (Nachricht Katze)

_________________
Ensign Argus, Leitender Operationsoffizier, USS Interceptor


22. Jul 2013, 23:43
Profil
Lt.Commander
Lt.Commander||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 1941
Wohnort: Zella-Mehlis
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Thor, KS

Lt. Gylfie



Gylfie betrat gerade die KS, als schon ein Ruf einging.

**"Winchester an Krankenstation, medizinischer Notfall, bitte sofort ein Arzt auf die Brücke!"**

Gylfie reagierte sofort, nahm einen Nozfallkoffer und hetzte zum TL.
Auf der Brücke angekommen eilte sie sofot zum XO und untersuchte ihn.

_________________
Bild

Bild


Erreichbar in:
Google+: Thomas Voigt (https://plus.google.com/114126387889007383148/posts)
Skype: tommy221287


23. Jul 2013, 19:24
Profil ICQ
Ensign
Ensign||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 905
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Thor, Deck 1, Brücke
Ensign Cortez
Operations Manager


Angelina griff unter ihre Konsole, holte eine Notfallbox hervor, entnahm ihr eine Notfalldecke und ging zu McGilles. Sie zog ihre Uniformjacke aus und legte sie unter seinen Kopf, nachdem sie ihn in eine stabile Seitenlage gebracht hatte, und legte ihm dann die Decke über. "So, mehr können wir nicht tun. Er atmet ja noch und hat Puls", sagte sie, neben dem Captain sitzend, nachdem sie Puls und Atmung mit den Händen geprüft hatte. Dann sah sie Winchester an und meinte nur: "Beim nächsten Mal würde ich mir wünschen, Sie würden es jedem selbst überlassen, ob er sich impfen lässt. Ich lasse mich auch lieber erschiessen als mit Naniten impfen." Sie meinte es todernst und ihr Blick sagte es auch. Dann stand sie auf und ging, nur mit Uniformhose und einem Top bekleidet, wieder zu ihrer Station zurück. Gylfie würde den Rest machen.

Warten auf Ereignisse, Alameda (Nachricht Katze)

_________________
Ensign Argus, Leitender Operationsoffizier, USS Interceptor


Zuletzt geändert von Argus am 23. Jul 2013, 21:57, insgesamt 1-mal geändert.

23. Jul 2013, 19:58
Profil
Commander
Commander
Benutzeravatar

Registriert: 08.2012
Beiträge: 653
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Deck 01 – Brücke – wissenschaftliche Station

leitender WO
Lt. Cmdr. Nuvok
Sternzeit: 55558,6



"Danke, Commander. Ich werde noch abwarten, bis wir wissen, warum der Commander so reagiert hat. Falls das eine Nebenwirkung der Naniten ist, könnte es noch jeden von uns treffen."

„Gut, Lt.. Vielleicht sollten Sie sich auch auf die Krankenstation begeben.“

Antwortete er, während er ebenfalls zum XO ging und dessen Beine anheben wollte, aber Ens. Cortez war schon dabei, den XO in die Stabile Seitenlage zu bringen, was in diesem Fall vermutlich die bessere Wahl war, aber Nuvok musste sich eingestehen, die Stabile Seitenlage nur im Rahmen der Ausbildung gelernt und angewandt zu haben. Direkt nach erfolgreichen Abschluss dieser Teilprüfung, hatte er sie wieder vergessen, da er sie persönlich für unnötig hielt.

Nachdem Cortez wieder zu ihrer Station ging, blieb Nuvok neben dem XO hocken und kontrollierte fortlaufend dessen Atmung, als auch schon Gylfie erschien. Nuvok ging auf gebührenden Abstand und ließ Gylfie ihre Arbeit machen, dabei sagte er:

„Verdacht auf anaphylaktischen Schock: Er hat 5,38 Minuten nach der Naniteninjektion stark angefangen zu schwitzen. Als er aufgestanden war, meinte er, dass ihm schwindlig sei und ist hier kollabiert. Atmung und Kreislauf sind soweit stabil.“


warten auf: Lt. Gylfie, evtl. Lt. Goris

_________________
Bild


23. Jul 2013, 20:24
Profil
Ensign
Ensign||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 905
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Thor, Deck 1, Brücke
Ensign Cortez
Operations Manager


Fröstelnd tippte Angelina eine Nachricht in ihre Konsole. Wenige Augenblicke später erschien ein Crewman mit einer frischen Uniformjacke auf der Brücke, der sie zunächst einmal bewundernd betrachtete, bis er ihren bösen Blick wahrnahm und ihr hastig und mit errötetem Gesicht die Jacke reichte. Angelina zog sich die Jacke an und fühlte sich schon besser. Auf diese Weise konnte Gylfie das 'Kopfkissen' für Sean McGilles mitnehmen, wenn sie es wünschte.

Warten auf Ereignisse, Alameda (Nachricht Katze)

_________________
Ensign Argus, Leitender Operationsoffizier, USS Interceptor


23. Jul 2013, 22:03
Profil
Captain
Captain||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1620
Wohnort: USS Thor
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Brücke

Bild

Captain
Daniel Winchester


Während man sich um McGilles kümmerte, sprach ihn Cortez in einem Ton an, der ihm überhaupt nicht gefiel.

"Beim nächsten Mal würde ich mir wünschen, Sie würden es jedem selbst überlassen, ob er sich impfen lässt. Ich lasse mich auch lieber erschiessen als mit Naniten impfen."

Und nachdem er sicher war, das Sean gut versorgt wurde, stand er auf und ging zur OPS. Da die Aufmerksamkeit der meisten gerade auf den XO lagen, sprach er gleich hier mit ihr und in einem leiseren Ton.

"Ensign, wenn sie mit meinem Befehl nicht einverstanden sind, steht es ihnen frei dies offen zu sagen, es wird dann im Logbuch vermerkt. Aber sollten sie mich noch einmal so respektlos auf meiner Brücke ansprechen, können sie gerne auf der Akademie den Grundkurs für Verhalten gegenüber höherrangigen Offizieren besuchen, weil sie dann wieder Kadett sein werden." Sein Ton war so ernst, das es schon fast unheimlich war, aber die vergangenen Stunden haben sehr an seinen Nerven gezerrt und jetzt vielen auch noch nach und nach seine Stützpfeiler weg, erst Talyn und jetzt sein erster Offizier. Langsam glaube er wirklich, das diese Mission unter gar keinen guten Stern stand.


Warten auf: Cortez

_________________
Bild


23. Jul 2013, 22:27
Profil
Ensign
Ensign||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 905
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Thor, Deck 1, Brücke
Ensign Cortez
Operations Manager


Schuldbewusst lächelte Angelina. "Entschuldigen Sie, Captain. Sie haben selbstverständlich recht." Mehr wollte sie nicht sagen. Nichts über die vorangegangene Auseinandersetzung mit Trell und nichts über ihre Ängste vor Naniten im Allgemeinen.

Warten auf Winchester, Alameda (Nachricht Katze)

_________________
Ensign Argus, Leitender Operationsoffizier, USS Interceptor


23. Jul 2013, 22:32
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 1152
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Die IKS Rewbe'Yoh näherte sich von achtern der USS Thor. Sie nutzte Nebel und Tarnung geschickt aus, um für die Sensoren der Thor unsichtbar zu sein. Als die Entfernung ausreichte, gab Captain Reen'agh einen lange geplanten Befehl an ihren Transporteroffizier.
Starke Suchfelder durchdrangen den Rumpf der Thor und entdeckten Rynar und den weiteren Offizier, den Reen'agh nicht persönlich kannte.
"Zielpersonen erfasst", meldete der Transporteroffizier. "Bereit zum Beamen."
"Energie!"
Die Transporterstrahlen erfassten Rynar und Trell. Die Intrepid reagierte nach einer Nanosekunde automatisch mit einem defensiven Schutzfeld, doch die hochgerüstete klingonische Technik auf der nagelneuen Rewbe'Yoh war dagegen immun.
Rynar und Trell materialisierten nach zwei Sekunden direkt auf der Brücke des Angriffskreuzers.
"Willkommen an Bord Bruder!" sagte Reen'agh und machte ihren Platz sofort frei.
"Willkommen Vater!" sagte Arlaa' vom Sitz des Piloten.

Kurz darauf verschwand die IKS Rewbe'Yoh mit einer scharfen Wende im dichten Nebel der Ul-Kimari Expanse und ging auf Warp 9.99. Ein rötlicher Lichtblitz, ausgesandt von der im Hyperraum expandierenden Super-Warpblase, war alles was die Sensoren der Thor registrierten ...


Zuletzt geändert von Rynar am 23. Jul 2013, 22:58, insgesamt 1-mal geändert.

23. Jul 2013, 22:43
Profil
Ensign
Ensign||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 905
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Thor, Deck 1, Brücke
Ensign Cortez
Operations Manager


"Ich registriere ein Warpereignis an Achtern", meldete Cortez, nur ein paar Augenblicke, nachdem sie Winchester geantwortet hatte. "Kein Schiff, keine Sonde, kein Torpedo. Nur ein kurzer Blitz. Es öffnete sich ein Warpriss und schloss sich gleich wieder."

Sie durchforstete die Schiffssensoren und konnte extern nichts entdecken. Es blinkte bei den internen Sensoren. Sie überprüfte die Anzeigen und erschrak. Ihre Augen wurden feucht. "Captain, es fehlen zwei Besatzungsmitglieder." Ihre Augen füllten sich mit Tränen. "Commander Rynar und Lieutenant Trell sind verschwunden." Leonard war fort...

Warten auf Winchester, Reaktionen, Alameda (Nachricht Katze)

_________________
Ensign Argus, Leitender Operationsoffizier, USS Interceptor


23. Jul 2013, 22:54
Profil
Lieutenant
Lieutenant||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 378
Wohnort: Niederrhein
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
USS Thor
Lt. Max Druitt
1. Conn
Brücke

Max verfolgte Neireh und bemerkte, wie sich Ihre Wangen wieder mit einer niedlichen Röte füllten. Er lächelte kurz und ging dann wieder an seine Station. Griesgrämig löste er den XO ab und überprüfte direkt die Thor auf Schäden, die durch den Ritt auf der Welle entstanden sein könnten. Leider fand er nichts.

Während Max das Schiff weiter durch den Nebel navigierte, nahm er regungslos die Impfung mit den Naniten in Kauf.
Plötzlich fing McGilles an, auf die Impfung zu reagieren. Er fiel um und wurde sofort Ohnmächtig. Eigentlich dachte Max, das es Ihm nichts ausmachen würde den XO auf den Boden zu sehen. Ja, er dachte sogar es würde Ihm mehr oder weniger gefallen. Jedoch war es das genaue Gegenteil. Etwas in Ihm machte sich Sorgen um den ersten Offizier.

Als wenn das nicht schon gereicht hätte, diesen Tag abzuschliessen verschwanden in einem kurzen Augenblick zwei Offiziere der Thor. Den einen kannte er nicht wirklich. Der andere war der CI.
"Naja, jetzt riecht es wieder besser im Maschinenraum." Druitt konnte sich ein grinsen nicht verkneifen!

wartet auf: Anwesende, Befehle

_________________
Bild


24. Jul 2013, 06:23
Profil
Captain
Captain||
Benutzeravatar

Registriert: 04.2010
Beiträge: 1620
Wohnort: USS Thor
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Brücke

Bild

Captain
Daniel Winchester


"Entschuldigen Sie, Captain. Sie haben selbstverständlich recht."

Er nickte nur und wollte gerade wieder zu seinen Platz gehen, als Cortez sich erneut an ihn wandte.

"Ich registriere ein Warpereignis an Achtern"...."Kein Schiff, keine Sonde, kein Torpedo. Nur ein kurzer Blitz. Es öffnete sich ein Warpriss und schloss sich gleich wieder." ... "Captain, es fehlen zwei Besatzungsmitglieder." ... "Commander Rynar und Lieutenant Trell sind verschwunden."

Seine Augen wurden größer und sein Herzschlag fing an zu rasen. "Voller Stopp!", rief er eilig. "Scannen sie sofort die Umgebung nach anderen Schiffen!" 'Was ging hier vor? War es wieder dieses Wesen? Ich dachte hier im Nebel könne man nicht mit Warp fliegen.' Win schlug förmlich auf seinen Kommunikator. **"Winchester an Commander Rynar"** ... nichts ... **"Winchester an Lieutenand Trell"** ... auch von ihm kam keine Antwort. "Computer sofort Commander Rynar und Lieutenand Trell lokalisieren." *Commander Rynar und Lieutenand Trell befinden sich nicht an Bord der Thor*

"Wie ist das möglich, wir hatten doch unsere Schilde aktiviert! Zwei unserer Leute sind verschwunden und wir haben nichts gemerkt, das kann nicht sein, überprüfen sie nochmal alles!", gab er den Befehl an alle aus.

Warten auf: Brückencrew

_________________
Bild


24. Jul 2013, 09:33
Profil
Ensign
Ensign||
Benutzeravatar

Registriert: 10.2012
Beiträge: 905
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
Thor, Deck 1, Brücke
Ensign Cortez
Operations Manager


"Ich führe eine vollständige Sensorenanalyse durch", bestätigte Angelina, immer noch mit tränenerstickter Stimme, und initiierte den Check. Es dauerte einige Minuten. Anschliessend meldete sie: "Analyse abgeschlossen. Alle Systeme arbeiten innerhalb normaler Parameter. Ich initiiere Bestandsaufnahme aller Lebenszeichen an Bord." Wieder dauerte es einige Minuten. "Vergleiche Bestandsaufnahme mit Crewdatenbank." Ihre Tränen versiegten nicht. "Captain, es besteht kein Zweifel. Commander Rynar und Lieutenant Trell sind nicht mehr an Bord. Ich analysiere die Schildkonfiguration und -Integrität." Wieder dauerte es einen Augenblick. Dann wurde ihr klar, was passiert war. "Jemand kannte unsere Schildfrequenz, anders konnte er sie mít seinem Transporterstrahl nicht durchdringen. Dann näherte sich irgend etwas auf dem selben Kurs, den wir auch genommen haben, vermutlich mit dem selben Risiko der Geistbegegnung. Oder es hatte eine andere, fortschrittlichere Warptechnik, wie auch immer. Es gibt in den Protokollen eine Aufzeichnung über eine leichte Interferenz in der Schildintegrität." Sie sah zur Taktik herüber. "Entschuldigung, ich habe bei Ihnen nachgesehen, weil ich an der OPS nichts entdeckte." Dann sah sie auf ihre Anzeigen. "Die externen Sensoren zeigen nur das Warpereignis und unmittelbar dafür die letzten Signale der Kommunikatoren von Commander Rynar und Doktor Trell."

Warten auf Reaktionen, Alameda (Nachricht Katze)

_________________
Ensign Argus, Leitender Operationsoffizier, USS Interceptor


24. Jul 2013, 11:29
Profil
Lieutenant
Lieutenant||
Benutzeravatar

Registriert: 11.2011
Beiträge: 378
Wohnort: Niederrhein
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 6: Mit dem Wind in die Heimat
USS Thor
Lt. Max Druitt
1. Conn
Brücke

Max untersuchte seine Sensoren als der Captain den vollen Stop befahl. "Aye, Sir. Voller Stop!" bestätigte er und die Thor bremste hart ab. "Wir stehen, Captain. Auf meinen Sensoren ist nichts zu entdecken!" fügte Druitt hinzu und warf Tre'al einen beunruhigten Blick zu.

wartet auf: Winchester, Neireh

USS Thor
Lt. Cmdr. Pike
2. Engineer
Maschinenraum


Pike war im Maschinenraum und überwachte die nun geimpften Gelpacks. Nach einiger Zeit kam Rynar wieder hinzu und gemeinsam machten die Offiziere Ihren Job. Rynar war wohl noch etwas angefressen, jedoch würde er es mit Ihm unter vier Augen besprechen. Pike musste so reagieren. Schliesslich ging es um die Sicherheit Rynar's.
Plötzlich zeigten die internen Sensoren im Maschinenraum einen erhöhten Anteil an Tachyonen an. Noch bevor der Vulkanier reagieren konnte wurde Rynar von einem Transporterstrahl erfasst und Verschwand. Sofort aktivierte Pike die Transportblokaden um schlimmeres zu verhindern. "Pike an Brücke. Rynar wurde soeben aus dem Maschinenraum gebeamt." Etwas an dem Transporterstrahl fand er merkwürdig. Noch während er mit der Brücke sprach, scannte er die nähere Umgebung der Thor so gut er konnte. Das einzigste was die Sensoren erfassten, war eine sich schließende Warpblase. Einen kurzen Augenblick lang konnte er eine Signatur erkennen.
Pike glaubte seinen Augen nicht. Zur Sicherheit überprüfte er noch einmal die Ergebnisse. Es stand ausser Frage. "Captain. Hinter uns hat sich soeben eine Warpblase geschlossen." Pike machte eine kurze Pause. "Sir, es waren die Klingonen. Ich glaube es handelte sich um die Rewbe'Yoh!"

wartet auf: Winchester

_________________
Bild


24. Jul 2013, 11:37
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2642 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 79, 80, 81, 82, 83, 84, 85 ... 177  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de