Aktuelle Zeit: 23. Jul 2018, 17:16  





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 964 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 65  Nächste
 Kapitel 1 Hilfslieferung 
AutorNachricht
Lieutenant
Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 75
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
Lt. Helena Warren
USS Interceptor - Korridor


Helena war nochmal auf den Weg zur Brücke, als sie EDI begegnete. In der ersten Sekunde dachte sie das sie einen Borg vor sich hätte und ihr Puls stieg dabei etwas an. Doch dann wurde ihr klar das sie einen Androiden vor sich hatte der sie auch noch mit einem "Hallo." grüßte. Sie blieb bei der Androidin stehen. "Hy. es freut mich..." sie überlegte kurz wie sie ihr gegenüber am besten Ansprach und entschied sich mit einem Zeichen des Respekts:"...Sie kennen zu lernen. Ich habe schon gehört das wir einen Androiden an Bord haben. Ich bin Lt. Helena Warren und freue mich auf unsere zusammen Arbeit."

wartet auf EDI


23. Apr 2015, 20:24
Profil
Lieutenant
Lieutenant||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 115
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
Krankenstation

Schnell shüttelte Polus den Kopf. " Nein, das wird nicht nötig sein!" Er begab sich zum Lageraum und holte eine gekühlte Dose mit Creme aus diesem. Er kehrte zu Lt. Vega zurück und übergab ihm die Doese.
" Zweimal täglich auf die junkenden Stellen auftragen, nicht zu hoch dosieren. Wenn es in einer Woche nicht besser ist werden wir die Stelle gesondert untersuchen müssen Lt! Kann ich sonst noch etwas für Sie tun?", gab er die Anweisung und stellte sich dann wieder auf einen sicheren Abstand.

wartet auf: Lt Vega


25. Apr 2015, 15:22
Profil
Lieutenant
Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 04.2015
Beiträge: 45
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
USS Interceptor, Krankenstation

Lt. James Vega


"Vergessen sie es Lt. Sie werden mit mir keine Freude haben, schon gar nicht wenn sie mich kennen würden. Glauben sie mir, sie wollen mich nicht kennen lernen."

James war etwas irritiert. Er hatte noch nie gesehen das so eine hübsche Senorita so verbittert war. Irgendwie erinnerte sie ihn... an sich selbst vor einigen Jahren.

"Nein, das wird nicht nötig sein!"

James drehte sich wieder zum Doc um und sah ihn noch im Lager verschwinden. Er schloss seine Uniformjacke wieder und da kehrte der Doktor auch schon wieder zurück.

"Zweimal täglich auf die junkenden Stellen auftragen, nicht zu hoch dosieren. Wenn es in einer Woche nicht besser ist werden wir die Stelle gesondert untersuchen müssen Lt! Kann ich sonst noch etwas für Sie tun?"

James nahm die Salbe entgegen und überlegte kurz.
"Nun ja... ich weiß das sie ihre ärztliche Schweigepflicht haben, Doc... aber mir den Namen der Senorita zu sagen die eben raus ist fällt doch nicht darunter, oder?"

Wartet auf: Polus

_________________
Twink von Tommy


26. Apr 2015, 08:52
Profil
Lieutenant
Lieutenant||
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 115
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
Darauf konnte Polus nur lachen.
" Doch! Das fällt darunter. Aber ich glaube, dass Sie den Namen sehr bald harrausfinden werden. Es handelt sich bei ihrem Schwarm um den Leitenden Wissenschaftsoffizier."
Während er dies sagte, rämte er alles wieder dahin wo es hin gehörte und wartete was sonst noch passieren würde.


wartet auf: Vega


26. Apr 2015, 16:40
Profil
Lieutenant
Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 04.2015
Beiträge: 45
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
USS Interceptor, Krankenstation

Lt. James Vega



"Doch! Das fällt darunter. Aber ich glaube, dass Sie den Namen sehr bald herausfinden werden. Es handelt sich bei ihrem Schwarm um den Leitenden Wissenschaftsoffizier."

James zog etwas die Augenbrauen nach oben.
"In den jungen Jahren schon LWO? Respekt."
Aber sie kam James auch sehr verbittert vor, was zu einer so jungen Frau nicht passte. Irgendwie erinnerte sie James... an sich selbst. Wie er vor einigen Jahren war... und auch heute noch ist.
Nur hatte er gelernt es zu verbergen.
James bedankte sich und verließ dann die KS mit einem Entschluss.
"Computer" sagte er in eine Konsole auf dem Gang. "Wo befindet sich der Leitende Wissenschaftsoffizier im Moment?"
Dann begab er sich an die Stelle. Aus einiger Entfernung entdeckte er sie bereits... und eine nackte Frau? Eine nackte Frau aus Metall.

Wartet auf: Helena, EDI

_________________
Twink von Tommy


26. Apr 2015, 20:43
Profil
Lieutenant
Lieutenant||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 627
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht: männlich
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
Jay D´Kay

Jay hatte ein paar Tage Urlaub. Besser er wurde in Urlaub geschickt. Und das so knapp bevor das Schiff fertig wurde. Das gefiel ihm nicht. Einer seiner Leute schickte ihm pünktlich jeden Abend die aktuellen Fortschrittsberichte.
Zwei Tage bevor sein Urlaub um sein sollte, traf ihn beinahe der Schlag.

Das konnten sie nicht tun ... Wer hatte das veranlasst? ... Das ist nicht sicher... Dafür haben Sie den Raum also vorgehalten. .. Und mir, dem Qualitätsverantwortlichen nichts gesagt.

Mit dem nächsten erreichbaren Shuttle flog er zur Schiffswerft und eilte auf das Schiff. Der Wachmann an der Luftschleuse versuchte gar nicht erst ihn aufzuhalten. Zielstrebig rannte er durch die Korridore zu eben jenem Raum.
Die Tür stand offen und er erkannte zwei Personen .. Einer war wohl ein Techniker und der andere .. der war ihm wohl bekannt

Seamus Harper

"Harper... " brüllte er in den Raum " ... verraten Sie mir mal was das hier ist? Was macht das ..... DING ... hier auf dem Schiff " Er zeigte auf den Knoten "... und vorallem WARUM hat man uns nichts davon erzählt ... Was hat es für Verbindungen ... Codierungen .. Rechte ..."

"Diese Hardware ist nicht qualitätskonform abgenommen .. und die Qualität ist MEINE Verantwortung"

Wartet auf: Harper

_________________
Bild


27. Apr 2015, 19:36
Profil ICQ
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 127
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
Korridore:

Helena Warren hat geschrieben:
"Hy. es freut mich..." sie überlegte kurz wie sie ihr gegenüber am besten Ansprach und entschied sich mit einem Zeichen des Respekts:"...Sie kennen zu lernen. Ich habe schon gehört das wir einen Androiden an Bord haben. Ich bin Lt. Helena Warren und freue mich auf unsere zusammen Arbeit."


"Ich freue mich ebenfalls... Lt. Warren."
Endlich standen die Daten über ihr zur Verfügung, so daß EDI wußte, wen sie vor sich hatte. Natürlich bekam sie als KI sämtliche Daten, aber die Androidin stellte keine weiteren Fragen darüber. Grad wollte EDI erklären, welche Aufgabe sie selber an Bord hatte, als ein stattlicher Mann auf dem Flur erschien.

"Hier ist die Person, die sie suchen, Sir." sagte EDI nur zu ihm. Natürlich wußte EDI dies, da er sie ja gerade eben danach gefragt hatte, wo sie sich befindet. Aber da ihr holografisches Bild noch nicht funktionierte, sprach er wohl mit dem LCARS-Interface.

Plötzlich gab es Tumult. Man hörte eine hitzige Diskussion durch die Korridore hallen. Sie kamen aus dem Maschinenraum.
"Ich gehe der Sache mal besser nach." meinte die Avatarin. "Sicherheit fällt ja auch etwas in mein Aufgabenbereich und ich möchte nicht, daß es hier bereits... Verletzte gibt, bevor wir losgeflogen sind." meine EDI und ging mit elegantem Gang an Vega vorbei.

Maschinenraum - Primary-Node:

Jay D'Kay hat geschrieben:

"Harper... " brüllte er in den Raum " ... verraten Sie mir mal was das hier ist? Was macht das ..... DING ... hier auf dem Schiff " Er zeigte auf den Knoten "... und vorallem WARUM hat man uns nichts davon erzählt ... Was hat es für Verbindungen ... Codierungen .. Rechte ..."
"Diese Hardware ist nicht qualitätskonform abgenommen .. und die Qualität ist MEINE Verantwortung"


'Auch das noch...' dachte Seamus. Wieso war der Typ so früh wieder aus dem Urlaub da. Naja, wäre ja nicht so, als wenn er nicht damit gerechnet hätte. Dafür kannte er D'Kay zu gut.

"Warum fragen Sie nicht einfach beim Oberkommando nach, warum man Sie nicht informiert hat? Ich habe leider keine Zeit, mit Ihnen darüber zu diskutieren. Der Zeitplan ist eng und es sind Ihre Leute, die hier geschlampt haben. Darum sollten Sie sich viel lieber kümmern. Zudem... wenn Sie damals das Angebot bei CYTEC-SYSTEMS angenommen hätten, wüßten Sie, was DAS hier ist..."
Dann nahm Harper seinen Wagen und schob ihn Richtung Ausgang. "Wenn Sie mich nun entschuldien würden? Ich muß noch mehr neurale Gel-Packs besorgen..."

In diesen Augenblick kam EDI um die Ecke.
"Hey Süsse, da bist Du ja..." grüßte Seamus die Androidin im vorbeigehen, wärend diese ihn anlächelte und dann weiter auf Jay zuging.

"Hallo Mr. D'Kay.
Mein Name ist EDI - (E)nhanced (D)efence (I)ntelligence. Ich bin die Weiterentwicklung des LCARS und diene sozusagen als Schnittstelle zwischen Crew und Schiff. Sicherlich haben Sie von 'Andromeda und Rommie' gehört? Nun, zugegeben, ich bin nur das 'Vorläufer-Modell', aber Aufgrund von Upgrades und Erfahrungen mit 'Andromeda' mittlerweile ebenso leistungsfähig. Gerne gebe ich ihnen alle Daten über mich, die Sie benötigen, doch leider bin ich aufgrund falsch verbauter Komponenten gerade nur beschränkt einsatzfähig. Daher haben Sie bitte etwas Geduld.
Was meine 'Rechte' auf diesem Schiff angeht..."

"EDI! Nein..." rief Seamus noch zurück, der das Gespräch soweit es ging, mitverfolgt hatte, wärend er den Wagen hinaus schob. EDI blickte von D'Kay zu ihrem 'Schöpfer' hinterher und legte den Kopf leicht schräg, bis er um die Ecke verschwunden war.
"Öhm... ok..."
Sie blickte D'Kay wieder an und lächelte verlegen, soweit man das bei ihr erkennen konnte...

---

Wartet auf: Lt. D'Kay

_________________
Bild


28. Apr 2015, 08:42
Profil
Lieutenant
Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 04.2015
Beiträge: 4
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
Serverraum
Lt. D´Kay

"Warum fragen Sie nicht einfach beim Oberkommando nach, warum man Sie nicht informiert hat? Ich habe leider keine Zeit, mit Ihnen darüber zu diskutieren. Der Zeitplan ist eng und es sind Ihre Leute, die hier geschlampt haben. Darum sollten Sie sich viel lieber kümmern. Zudem... wenn Sie damals das Angebot bei CYTEC-SYSTEMS angenommen hätten, wüßten Sie, was DAS hier ist..."
"Wenn Sie mich nun entschuldien würden? Ich muß noch mehr neurale Gel-Packs besorgen..."


Währe er kein Andorianer würde er jetzt rot anlaufen. Er hatte gute Gründe damals bei Cytec nicht anzufangen. Künstliche Intelligenz ... als Zentraleinheit eines Raumschiffes. Das fehlte ihm noch. Am besten noch mit Bewusstsein und eigenem Willen.
Das LCARS ist toll .. man macht eine Eingabe und die wird ausgeführt .. aber eine KI ? Muss man dann jedes mal um Erlaubniss fragen wenn man nen Torpedo abschiessen will? "Sind Sie sicher, dass Sie den Torpedo abschiessen wollen? Bitte antworten Sie mit Ja ich bin mir sicher und der Konsequenzen bewusst."
Wo liegen denn da die Grenzen?

just in dem Moment kam etwas Metallenes um die Ecke. Jay traute seinen Augen nicht. Ein Roboter.

"Hallo Mr. D'Kay.
Mein Name ist EDI - (E)nhanced (D)efence (I)ntelligence. Ich bin die Weiterentwicklung des LCARS und diene sozusagen als Schnittstelle zwischen Crew und Schiff. Sicherlich haben Sie von 'Andromeda und Rommie' gehört? Nun, zugegeben, ich bin nur das 'Vorläufer-Modell', aber Aufgrund von Upgrades und Erfahrungen mit 'Andromeda' mittlerweile ebenso leistungsfähig. Gerne gebe ich ihnen alle Daten über mich, die Sie benötigen, doch leider bin ich aufgrund falsch verbauter Komponenten gerade nur beschränkt einsatzfähig. Daher haben Sie bitte etwas Geduld.
Was meine 'Rechte' auf diesem Schiff angeht..."

"EDI! Nein..."

Mit Zitat antwortenBeitrag Verfasst: 28. Apr 2015, 08:42
Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
Korridore:

Helena Warren hat geschrieben:
"Hy. es freut mich..." sie überlegte kurz wie sie ihr gegenüber am besten Ansprach und entschied sich mit einem Zeichen des Respekts:"...Sie kennen zu lernen. Ich habe schon gehört das wir einen Androiden an Bord haben. Ich bin Lt. Helena Warren und freue mich auf unsere zusammen Arbeit."


"Ich freue mich ebenfalls... Lt. Warren."
Endlich standen die Daten über ihr zur Verfügung, so daß EDI wußte, wen sie vor sich hatte. Natürlich bekam sie als KI sämtliche Daten, aber die Androidin stellte keine weiteren Fragen darüber. Grad wollte EDI erklären, welche Aufgabe sie selber an Bord hatte, als ein stattlicher Mann auf dem Flur erschien.

"Hier ist die Person, die sie suchen, Sir." sagte EDI nur zu ihm. Natürlich wußte EDI dies, da er sie ja gerade eben danach gefragt hatte, wo sie sich befindet. Aber da ihr holografisches Bild noch nicht funktionierte, sprach er wohl mit dem LCARS-Interface.

Plötzlich gab es Tumult. Man hörte eine hitzige Diskussion durch die Korridore hallen. Sie kamen aus dem Maschinenraum.
"Ich gehe der Sache mal besser nach." meinte die Avatarin. "Sicherheit fällt ja auch etwas in mein Aufgabenbereich und ich möchte nicht, daß es hier bereits... Verletzte gibt, bevor wir losgeflogen sind." meine EDI und ging mit elegantem Gang an Vega vorbei.

Maschinenraum - Primary-Node:

Jay D'Kay hat geschrieben:

"Harper... " brüllte er in den Raum " ... verraten Sie mir mal was das hier ist? Was macht das ..... DING ... hier auf dem Schiff " Er zeigte auf den Knoten "... und vorallem WARUM hat man uns nichts davon erzählt ... Was hat es für Verbindungen ... Codierungen .. Rechte ..."
"Diese Hardware ist nicht qualitätskonform abgenommen .. und die Qualität ist MEINE Verantwortung"


'Auch das noch...' dachte Seamus. Wieso war der Typ so früh wieder aus dem Urlaub da. Naja, wäre ja nicht so, als wenn er nicht damit gerechnet hätte. Dafür kannte er D'Kay zu gut.

"Warum fragen Sie nicht einfach beim Oberkommando nach, warum man Sie nicht informiert hat? Ich habe leider keine Zeit, mit Ihnen darüber zu diskutieren. Der Zeitplan ist eng und es sind Ihre Leute, die hier geschlampt haben. Darum sollten Sie sich viel lieber kümmern. Zudem... wenn Sie damals das Angebot bei CYTEC-SYSTEMS angenommen hätten, wüßten Sie, was DAS hier ist..."
Dann nahm Harper seinen Wagen und schob ihn Richtung Ausgang. "Wenn Sie mich nun entschuldien würden? Ich muß noch mehr neurale Gel-Packs besorgen..."

In diesen Augenblick kam EDI um die Ecke.
"Hey Süsse, da bist Du ja..." grüßte Seamus die Androidin im vorbeigehen, wärend diese ihn anlächelte und dann weiter auf Jay zuging.

"Hallo Mr. D'Kay.
Mein Name ist EDI - (E)nhanced (D)efence (I)ntelligence. Ich bin die Weiterentwicklung des LCARS und diene sozusagen als Schnittstelle zwischen Crew und Schiff. Sicherlich haben Sie von 'Andromeda und Rommie' gehört? Nun, zugegeben, ich bin nur das 'Vorläufer-Modell', aber Aufgrund von Upgrades und Erfahrungen mit 'Andromeda' mittlerweile ebenso leistungsfähig. Gerne gebe ich ihnen alle Daten über mich, die Sie benötigen, doch leider bin ich aufgrund falsch verbauter Komponenten gerade nur beschränkt einsatzfähig. Daher haben Sie bitte etwas Geduld.
Was meine 'Rechte' auf diesem Schiff angeht..."


"EDI! Nein..."
"Öhm... ok..."

"Edi also ... soso ... "er ging um das Blechwesen herum und musterte sie" ... ein paar fragen ... Wie autonom bist du? ... Was darfst du mir nicht verraten? ... wie sind die Asimov Gesetze bei dir verankert?... und wie zum Henker hast du gewusst, was ich Seamus gefragt habe?"

Er trat zurück ... "ich muss jemand sprechen der hier was zu sagen hat .. das geht so nicht .. wissen die denn nicht was die da tun? "

Wartet auf: EDI


28. Apr 2015, 20:48
Profil
Lieutenant
Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 75
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
Lt. Helena Warren
USS Interceptor - Korridor


Eigentlich wollte sich Helena etwas mit EDI unterhalten um sie etwas besser kennen zu lernen doch dann war plötzlich der Macho aus der KS da. Die Androidin wies ihn auch noch darauf hin das die LWO hier war. Kurz darauf hörte man Lärm und EDI verlies darauf die Runde. Helena drehte sich zu Vega:"Da sie offensichtlich nicht locker lassen werden und wir in Zukunft zusammen arbeiten. Gebe ich ihnen eine Chance, als was wollen sie von mir."

wartet auf: James Vega


28. Apr 2015, 22:05
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 127
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
Maschinenraum - Primary-Node:

Jay D´Kay hat geschrieben:
"Edi also ... soso ... "er ging um das Blechwesen herum und musterte sie" ... ein paar fragen ... Wie autonom bist du? ... Was darfst du mir nicht verraten? ... wie sind die Asimov Gesetze bei dir verankert?... und wie zum Henker hast du gewusst, was ich Seamus gefragt habe?"


EDI blickte D'Kay etwas naiv an, als er sie musterte und dabei um sie herum lief. Dabei nahm sie eine Frage nach der anderen auf.
Als sie dann antwortete, tat sie es ihm gleich. Sie fing an ihn zu umruden und mit ihrem Visor zu scannen. Dabei leuchtete dieses orange auf.

"Ihre erste Frage bitte ich genauer zu spezifizieren. Meinen sie die KI insgesamt oder nur diese Einheit? Falls sie diese Einheit meinen, so kann diese vollkommen autonom arbeiten und die Crew auf Aussenmissionen begleiten.
Zu Ihrer zweiten Frage: Was ich Ihnen nicht verraten darf, kann ich Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, da der Fall noch nicht eingetreten ist. Sollte er eintreten, so werden mich entsprechende Protokolle daran erinnern und dies verhindern.
Zu Ihrer dritten Frage..."
... und damit kam EDI wieder direkt nach ihrer Umrundung vor ihm zu stehen...
"... die asimovschen Gesetze sind bei mir und auch der KI im EPROM gespeichert. Sie betreffen alle Lebensformen, mit Ausnahme eines Feindes, und haben höchste Priorität. Sie sind ausserdem mit einem File-Safe-Program geschützt.
...ich weis allerdings nicht, ob dies auch auf 'alle' andorianischen Lebensformen zutrifft..."

Die Avatarin blickte D'Kay für einen Moment ernst an.

"... das war ein Scherz...
Ihre vierte Frage lässt sich ebenfalls beantworten.
Überall hier auf diesem Schiff, sowie auch auf allen anderen Schiffen der Föderation, sind Mikrofone verteilt, die es dem System ermöglichen, auf Befehle zu reagieren. Ihre laute Art, mit meinem 'Schöpfer' zu interagieren, machte dies jedoch nicht mehr notwendig. Diese Einheit konnte aufgrund der hohen Dezibel auch Ihre Worte direkt aufnehmen... ebenso wie die halbe Schiffsmannschaft.
Haben Sie weitere Fragen?"

Jay D´Kay hat geschrieben:
Er trat zurück ... "ich muss jemand sprechen der hier was zu sagen hat .. das geht so nicht .. wissen die denn nicht was die da tun? "


"Bitte spezifizieren Sie die Frage genauer...wollen Sie eine Verbindung zum Oberkommando?"

Wieder blickte EDI naiv Lt. D'Kay an.

---

Wartet auf: Lt. D'Kay

_________________
Bild


29. Apr 2015, 11:07
Profil
Lieutenant
Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 04.2015
Beiträge: 4
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
Serverraum
Lt. D´Kay

"Hat EDI da gerade einen Witz gemacht? " Murmelte er vor sich hin.

"Bitte spezifizieren Sie die Frage genauer...wollen Sie eine Verbindung zum Oberkommando?"

"Oberkommando? Bürokraten? Das dauert mir zu lange. Der CI oder Captain ... ja der is gut ... Wo find ich den ?"

wartet auf EDI


29. Apr 2015, 14:29
Profil
Lieutenant
Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 04.2015
Beiträge: 45
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
USS Interceptor, Korridor

Lt. James Vega


James schaute die Androidin verblüfft an.
"Als ich mit dem Schiff gesprochen habe, habe ich mit Ihr gesprochen? Man ist das gruselig..."
James schaute sich kurz unsicher um, als könnten die Wände jeden Moment zusammenfahren und ihn zerquetschen.
Dann meldete sich die Senorita wieder zu Wort.

"Da sie offensichtlich nicht locker lassen werden und wir in Zukunft zusammen arbeiten. Gebe ich ihnen eine Chance, als was wollen sie von mir."

James setzte sein charmantestes Lächeln auf und nickte in die Richtung wo die Messe lag.
"Wie wäre es mit gemeinsam einen Kaffee trinken und uns bekannt machen? Immerhin sind wir Führungsoffiziere wie ich festgestellt habe. Lt. James Vega, CONN-Offizier."

Wartet auf: Helena Warren

_________________
Twink von Tommy


29. Apr 2015, 17:04
Profil
Lieutenant
Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 11.2013
Beiträge: 75
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
Lt. Helena Warren
USS Interceptor - Korridor


"Wie wäre es mit gemeinsam einen Kaffee trinken und uns bekannt machen? Immerhin sind wir Führungsoffiziere wie ich festgestellt habe. Lt. James Vega, CONN-Offizier."

Helena nickte:"Ich bin Lt. Helena Warren das ich die LWO bin werden sie mit Sicherheit schon wissen und ja ich bin Einverstanden mit ihnen einen Kaffee zu trinken." Sie drehte sich in die Richtung der Messe und machte Anstalten zu gehen.

wartet auf:
Lt. James Vega


29. Apr 2015, 22:30
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 08.2013
Beiträge: 127
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
Maschinenraum - Primary-Node:

Scheinbar war der Mann vor ihr noch nicht richtig informiert...

Jay D´Kay hat geschrieben:
"Oberkommando? Bürokraten? Das dauert mir zu lange. Der CI oder Captain ... ja der is gut ... Wo find ich den ?"


"Der Captain dieses Schiffes steht noch nicht fest. Aber das Oberkommando hat da schon einige Personen, die für diese Position in Frage kämen, ausgewählt. Daher kann ich Ihnen in dieser Hinsicht nicht weiter helfen.
Der CI dieses Schiffes befindet sich jedoch gerade beim Warpkern, Deuterium-Injektor auf Deck 5. Möchten Sie, daß ich Sie dorthin begleite?" fragte EDI freundlich, lächelte naiv, legte ihren Kopf wieder leicht schräg und 'klimperte' kurz mit ihren Augen.

Inzwischen kam auch Seamus mit der letzten Ladung Gel-Pack zurück. Er schob den Wagen an EDI vorbei und sagte zu ihr: "So meine Liebe, dies sind die letzten. Wenn die eingebaut sind, dürfte es Dir besser gehen und Du wieder voll einsatzfähig sein."
D'Kay schenkte er kaum Beachtung. Es gab für ihn in dieser Sache auch nicht viel zu diskutieren. Der Auftrag stand fest, war abgesegnet und er tat so gesehen nur seine Arbeit.

---

Wartet auf: Lt. Jay D'Kay

_________________
Bild


30. Apr 2015, 09:35
Profil
Lieutenant
Lieutenant
Benutzeravatar

Registriert: 04.2015
Beiträge: 45
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Kapitel 1 Hilfslieferung
USS Interceptor, Korridor -----> Messe

Lt. James Vega


"Ich bin Lt. Helena Warren das ich die LWO bin werden sie mit Sicherheit schon wissen und ja ich bin Einverstanden mit ihnen einen Kaffee zu trinken."

"Freut mich Sie kennenzulernen" sagte James als er neben ihr herging.
Als sie die Messe erreichten ließ er Helena den Vortritt und auch am Replikator ließ er sie zuerst bestellen. Sie setzten sich an einen Tisch in Fenster Nähe und tranken erstmal einen Augenblick schweigend.
"Also... wo kommen sie her, Lt.?" fragte James schließlich.

Wartet auf: Helena

_________________
Twink von Tommy


30. Apr 2015, 21:07
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 964 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 65  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore. phpBB3 Forum von phpBB8.de